Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Bauarbeiten: Mobile Ampel regelt Verkehr auf Reuterdamm
Umland Langenhagen Bauarbeiten: Mobile Ampel regelt Verkehr auf Reuterdamm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:30 20.04.2019
Die Stadt saniert den Geh- und Radweg auf der südlichen Seite des Reuterdamms für circa 330.000 Euro. Quelle: Sven Warnecke (Archiv)
Langenhagen

Die nächste Baustelle in Langenhagen steht an: Ab Dienstag, 23. April, erneuert die Stadt den Geh- und Radweg auf der südlichen Seite des Reuterdamms – zwischen den Einmündungen von Virchow- und Theodor-Heuss-Straße. Während der Arbeiten wird der Verkehr mithilfe einer mobilen Ampel geregelt. Autofahrer müssen sich auf Behinderungen einstellen. Das Projekt soll voraussichtlich Ende August abgeschlossen sein.

Die von der Verwaltung beauftragte Firma Degenhard Straßen- und Tiefbau richtet die Baustelle nach Angaben von Stadtsprecherin Sabine Mossig zunächst in Höhe der Virchowstraße ein. „Der Ausbau auf der etwa 600 Meter langen Strecke erfolgt in Abschnitten von bis zu 100 Meter“, sagt Mossig. Für die Bauarbeiten muss die Fahrbahn verengt werden – deshalb ist die mobile Ampel im Einsatz.

„In dem Abschnitt Virchow- und Theodor-Heuss-Straße ist der südlich am Reuterdamm verlaufende Radweg derzeit in einem schlechten Zustand“, sagt die Stadtsprecherin. Im Zuge der Sanierung werde der Weg auf 1,60 Meter verbreitert. Zudem werde auf nahezu gesamter Breite ein anthrazitfarbenes Rechteckpflaster verlegt, heißt es von der Stadt. „In einem 50 Zentimeter breiten Sicherheitsstreifen zur Fahrbahn hin wird ein rotes Pflaster eingebaut“, sagt Mossig. Parallel bekommt der Gehweg ein graues Rechteckpflaster.

Bauarbeiter errichten Mittelinsel für Radfahrer und Fußgänger

In Höhe der Kreuzung von Virchowstraße und Reuterdamm baut das Unternehmen zudem eine Mittelinsel, damit Fußgänger und Fahrradfahrer den Reuterdamm an dieser Stelle künftig leichter überqueren können.

Die Stadt investiert in das Projekt nach Angaben Mossigs circa 330.000 Euro.

Bauarbeiten auf L382 dauern länger als geplant

Zweieinhalb Wochen länger als geplant sollen die Bauarbeiten auf der L 382 zwischen Langenhagen und Hannover-Bothfeld dauern – Stand jetzt. Das hat die zuständige Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mitgeteilt.

Walsroder Straße ist eine Einbahnstraße

Seit Anfang März wird auf der Walsroder Straße gebaut. Die Arbeiten auf Langenhagens Hauptverkehrsachse dürften in den nächsten Monaten an den Nerven der Autofahrer zerren.

Von Julia Polley

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Autofahrer in Wiesenau müssen sich auf Verkehrsbehinderungen einstellen: Die Stadt lässt die Liebigstraße im Bereich Freiligrathstraße umbauen und richtet dafür eine Einbahnstraßenregelung ein.

20.04.2019

Fleisch, Tofu, Obst und Gemüse – all das kommt bei den Grillfans am Silbersee auf den Rost. Bei dem Frühsommerwetter treffen sich einige fast täglich am Ostufer und lassen die Kohlen glühen.

22.04.2019

Ein kleines Kind hat am Donnerstagmittag die Türen eines Autos von Innen verriegelt – und den Wagen nicht mehr selbstständig auf bekommen. Die Mutter alarmierte daraufhin die Feuerwehr.

19.04.2019