Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Baustellen: Hier drohen ab Montag die Staus
Umland Langenhagen Baustellen: Hier drohen ab Montag die Staus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 06.03.2019
Auf der Walsroder Straße stehen Bauarbeiten an. Quelle: Sven Warnecke (Archiv)
Langenhagen

 Auf der Walsroder Straße in Langenhagen dürfte es ab Montag eng werden. Der Grund: Die Bauarbeiten auf Langenhagens Hauptverkehrsache beginnen. Die Stadt setzt im vierten Bauabschnitt die Sanierung zwischen Langenforther Platz und Ehlersstraße fort. Autofahrer müssen sich auf Einschränkungen und längere Fahrtzeiten einstellen.

Zunächst werden in dem Abschnitt die Geh- und Radwege verbreitert und neue Grünflächen angelegt – zu Lasten der Fahrbahnbreite. Während dieser Arbeiten gibt es eine Einbahnstraßenregelung: Autofahrer können den Abschnitt zwischen Langenforther Platz und der Einmündung zur Konrad-Adenauer-Straße nur in Richtung Norden befahren. Alle Verkehrsteilnehmer, die in Richtung Süden unterwegs sind, müssen eine großräumige Umleitung fahren. Diese führt über den Reuterdamm, die Theodor-Heuss-Straße und die Bothfelder Straße und wird nach Auskunft der Stadt auch ausgeschildert.

Arbeiten ab Spätsommer zwischen Ehlersstraße und Konrad-Adenauer-Straße

Ab Spätsommer – so sehen es die Pläne der Stadt vor – gehen die Arbeiten in einem zweiten Abschnitt zwischen Ehlersstraße und Konrad-Adenauer-Straße weiter. Dann können Autofahrer wieder in beide Fahrtrichtungen die Walsroder Straße passieren. Insgesamt sollen die Arbeiten voraussichtlich bis Dezember dauern – so hatte es die Stadt im Februar angekündigt.

Halbseitige Sperrung auf dem Reuterdamm

Auf Verkehrsbehinderungen müssen sich Autofahrer auch auf dem Reuterdamm einstellen. Dort wird ab Montag in Höhe der Einmündung zur Straße im Gehäge eine neue Leitung verlegt. Während der Bauarbeiten, die voraussichtlich bis 15. März dauern sollen, wird die Fahrbahn halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mithilfe einer mobilen Ampelanlage an der Baustelle vorbeigeleitet.

Bauarbeiten auch auf Stadtparkallee

Auch in der Stadtparkallee sind Bauarbeiter beschäftigt. Dort wird ab Montag, 4. März, die Fahrbahnoberfläche saniert. Zuvor wurden bereits mehrere Versorgungsleitungen verlegt. Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis 22. März dauern, teilt Stadtsprecherin Juliane Stahl mit. Die beauftragte Firma versuche die Zufahrten zu den angrenzenden Häusern und zur VHS freizuhalten. Werde die Deckschicht aufgetragen wird, sei jedoch eine zweitägige Sperrung des Straßenabschnitts notwendig, sagt Stahl.

Diskussionen auf Facebook zur Planung der Bauarbeiten

Auf Facebook treiben die Langenhagener die Planung der Bauarbeiten im Stadtgebiet um. Dort diskutieren Nutzer über die Baustellen auf der Walsroder Straße und auf dem Reuterdamm. „Der Reuterdamm, also die Umleitung, wird ab Montag auch halbseitig gesperrt! Wer plant so etwas???“, schreibt jemand. Ein andere Nutzer kommentiert zum Beginn der Arbeiten auf dem Reuterdamm: „Läuft ja wieder. Gut, dass ab Montag auch die Walsroder Richtung Süden ab CCL gesperrt ist und die Umleitung aus Norden kommende über Reuterdamm und Theodor Heuss geht“. Ein anderer Facebook-Nutzer schreibt: „Komisch, dass immer nur da unten ständig saniert wird. In Krähenwinkel ist es viel nötiger und vom verpfuschten Pferdemarkt (Hoyer bis Tankpoint) will ich gar nicht erst anfangen zu schreiben“.

Von Julia Polley

Zwei Einbrüche in Einfamilienhäuser am Freitag beschäftigen die Polizei. In einem Fall haben es die Diebe auf technische Geräte abgesehen. In Krähenwinkel haben sie Bargeld entwendet.

03.03.2019

Mit einem großen Empfang feiert Langenhagen am Freitagabend den 60. Stadtgeburtstag. Mit dabei sind rund 600 Gäste. Es gibt Ehrungen – und zwei neue Strophen für das Lied der Stadt von Matthias Brodowy.

04.03.2019

Die Viertklässler der Friedrich-Ebert-Grundschule Langenhagen haben an einem Planspiel teilgenommen und als Kinderrat diskutiert. Insgesamt hatten sie 18 Themen auf der Agenda.

01.03.2019