Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Brennende Holzbohlen im Gleisbett: Feuerwehr muss zweimal ausrücken
Umland Langenhagen

Brennende Holzbohlen im Gleisbett: Feuerwehr Langenhagen muss zweimal ausrücken

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 09.09.2019
Beim Abschleifen der Stadtbahngleise der Linie 1 sind mehrere Holzbohlen in Brand gesetzt worden. Quelle: Feuerwehr Langenhagen
Langenhagen

Zweimal musste die Feuerwehr Langenhagen am Sonntag Brände im Gleisbett der Stadtbahnlinie 1 löschen. Die Strecke war zu diesem Zeitpunkt gesperrt, weil auf der Vahrenwalder Straße Schienen ausgetauscht wurden. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen brachte die Fahrgäste zu den Haltestellen.

Um 16.39 Uhr wurden die Einsatzkräfte zunächst an die Bothfelder Straße alarmiert. Dort hatten nach Auskunft von Einsatzleiter Wilhelm Rust junior mutmaßlich heiße Metallspäne beim Abschleifen der Gleise mehrere Holzbohlen in Brand gesetzt. Die Ehrenamtlichen öffneten die schwelenden Bohlen mit einer Axt und löschten das Feuer.

Wenige Stunden später – um 20.12 Uhr – rückten die Einsatzkräfte erneut wegen einer glimmenden Bahnschwelle aus. Diesmal lag der Einsatzort an der Walsroder Straße. Sechs Feuerwehrleute löschten den Brand und kontrollierten den Bereich anschließend mit einer Wärmebildkamera.

Üstra-Sprecher Udo Iwannek berichtet auf Nachfrage, dass das Unternehmen die Sperrpause auf der Strecke genutzt hat, um „die Gleise an einigen Stellen nachzuschleifen“. Durch Funken habe es an zwei Orten angefangen zu kokeln. Es habe jedoch zu keinem Zeitpunkt eine größere Gefahr bestanden, sagt Iwannek.

Alle Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus Langenhagen finden Sie im Polizeiticker.

Von Julia Gödde-Polley

Die Polizei Langenhagen hat am Sonntag einen 17-Jährigen ohne Führerschein hinterm Steuer eines Autos auf einem Parkplatz erwischt. Weil der Vater das wusste, wird auch gegen ihn wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

09.09.2019

Jugendarbeit wird im Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen großgeschrieben. Nun sind gleich zwei neue Diakone begrüßt worden. Sie vertreten während ihres Anerkennungsjahres Kirchenkreisjugendwartin Anna Basedau, die in den Mutterschutz geht.

09.09.2019

Das Thema Inklusion scheint die Langenhagener zu interessierten: Zur Auftaktveranstaltung für einen Bürgerbeteiligungsprozess für einen Aktionsplan Inklusion kamen 150 Menschen in die Aula des Langenhagener Schulzentrums. Jetzt geht die Arbeit in sechs Gruppen weiter.

08.09.2019