Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Kleiner Terrier Schoko büxt vor Schreck aus
Umland Langenhagen Kleiner Terrier Schoko büxt vor Schreck aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:28 07.02.2019
Wer hat die kleine Schoko gesehen? Quelle: Astrid Gottschalk
Anzeige
Kaltenweide

Astrid Gottschalk ist verzweifelt. Am Mittwoch ist der Kaltenweiderin ihre kleine Yorkshire-Terrier-Hündin abhanden gekommen. Schoko – auf diesen Namen gehorcht das Tier –war gegen 15 Uhr mit ihren Haltern angeleint am Elly-Heuss-Knapp-Weg unterwegs, als plötzlich ein Lastwagen vorbeischepperte. Die gut eineinhalb Jahre alte Hündin erschreckte sich angesichts der Lautstärke derart, dass sie sich samt Leine losriss und panisch davonlief. „Sie trägt ein rosa Brustgeschirr mit Rettungskapsel und der Steuernummer Langenhagen“, berichtet Gottschalk später.

Wer hat die kleine Schoko gesehen? Quelle: Astrid Gottschalk

Eine Suche blieb bis in die Abendstunden ebenso erfolglos wie eine weitere am Donnerstag. Schoko ist verschwunden. Eine Nachfrage bei anderem Hundehaltern verlief ebenfalls bisher ohne Ergebnis. Sie sei zuletzt an der Lindenstraße gesehen worden, berichtet Gottschalk. Die Halterin vermutet nun, dass ihr nur knapp zwei Kilogramm schwerer Vierbeiner möglicherweise in den Bereich des Kaltenweider Rodelbergs an der Autobahnmeisterei geflüchtet sein könnte. Zudem hat Astrid Gottschalk große Angst, dass sich der Terrier mit der Leine irgendwo im Strauchwerk verfangen haben könnte und dort nicht mehr wegkomme.

Anzeige

„Als besonderes Kennzeichen für Tierärzte hat der Hund einen bisher nicht operierten Nabelbruch. Die Hündin ist gechipt und bei Tasso eingetragen“, sagt Gottschalk. Sie lobt eine Belohnung aus, falls Schoko gefunden und zurückgegeben wird. Wer die Hündin entdeckt, kann sich bei Astrid Gottschalk telefonisch unter (0511) 98431309 oder (0152) 29630584 melden.

Von Sven Warnecke

Anzeige