Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Wahl zum Seniorenbeirat ist fehlerhaft
Umland Langenhagen Wahl zum Seniorenbeirat ist fehlerhaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 23.01.2019
Die Wahl zum Langenhagener Seniorenbeirat muss wiederholt werden. Quelle: dpa (Symbolbild)
Langenhagen

„Die Abstimmung über die Zusammensetzung des neuen Seniorenbeirats muss wegen eines formellen Fehlers wiederholt werden“, teilt Langenhagens Stadtsprecherin Juliane Stahl am Mittwochabend mit. Die Verwaltung habe ihren Angaben zufolge inzwischen die vorläufigen Mitglieder des Gremiums sowie die beteiligten Institutionen über den Fauxpas informiert.

„Bei dem Termin am Freitag, 18. Januar, hatten für Institutionen jeweils zwei Personen eine Stimme abgegeben – die delegierte Person und deren Stellvertretung“, heißt es von der Sprecherin weiter. Das würde einen Verstoß gegen die Wahlordnung darstellen. „Diese gibt vor, dass Institutionen, welche in der Seniorenarbeit tätig sind, durch eine Person bei der Wahl vertreten werden“, teilt Stahl ferner mit.

„Die Verwaltung bedauert den Vorfall.“ Die nach dem Votum Mitte Januar gewählten Mitglieder des Gremiums würden genau wie die Delegierten und deren Stellvertreter sowie alle am Wahlverfahren beteiligten Institutionen jetzt informiert. „Ein neuer Termin für die Wahl des Seniorenbeirates ist für März vorgesehen“, stellt Stahl in Aussicht. Darüber wolle die Verwaltung frühzeitig informieren.

Im Vorfeld dieser Wahl hatte es in Langenhagen reichlich Zwist gegeben. Denn die Politik hatte im vergangenen Jahr zwischenzeitlich mehrheitlich beschlossen, sich dem Vorschlag einer interfraktionellen Gruppe anzuschließen. Dieser sah vor, das Gremium nun von Delegierten und nicht mehr von den Senioren der Stadt per Briefwahl wählen zu lassen. Daraufhin hatte sich der aktuelle Seniorenbeirat um deren Vorsitzende Christa Röder komplett zurückgezogen. Das Gremium bestritt im Oktober seine letzte Sitzung.

Von Sven Warnecke

Zwar ist es in den vergangenen Tagen spürbar kälter geworden. Doch die Eisflächen tragen noch lange nicht. Die Stadtverwaltung warnt vor dem Betreten: es besteht Lebensgefahr.

23.01.2019

Bei einem Unglück ist am Mittwoch eine Frau in Krähenwinkel schwer verletzt worden. Sie wurde zwischen eigenem Auto und Garagentor eingeklemmt. Nach Polizeiangaben war die Handbremse nicht angezogen.

23.01.2019

25 Ehrenamtliche unterstützen die Kleiderkammer der Johanniter in Langenhagen. Doch ohne hauptamtliche Kraft funktioniert das nicht. Aus diesem Grund werden nun zur Finanzierung „Kleiderbügelpaten“ gesucht.

26.01.2019