Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Frauen laden zum Weltgebetstag am 2. März ein
Umland Langenhagen Frauen laden zum Weltgebetstag am 2. März ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 21.02.2018
Frauen feiern ökumenischen Weltsgebettag: Am 2. März gibt es im Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen vier Gottesdienste. Dabei sind Texte, Lieder und Gebete aus Surinam zu hören. 
Frauen feiern ökumenischen Weltsgebettag: Am 2. März gibt es im Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen vier Gottesdienste. Dabei sind Texte, Lieder und Gebete aus Surinam zu hören.  Quelle: Archiv
Anzeige
Langenhagen/Burgwedel/Isernhagen/Wedemark

 Rund um den Erdball feiern Frauen am Freitag, 2. März, den diesjährigen Weltgebetstag. Über Konfessions-, Alters- und Ländergrenzen hinweg engagieren sich Frauen beim Weltgebetstag für globale Gerechtigkeit, Frieden und Geschlechtergerechtigkeit in Kirche und Gesellschaft. Inzwischen feiern Menschen in mehr als 100 Ländern der Erde diesen Tag.  Auch im evangelischen Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen gibt es am 2. März Gottesdienste.

Jedes Jahr stehen ein anderes Land und ein anderes gesellschaftliches Thema im Mittelpunkt des Weltgebetstags. Die Texte, Lieder und Gebete zu diesem Tag stehen nun unter der Überschrift „Gottes Schöpfung ist sehr gut!“ und wurden von Frauen aus dem südamerikanischen Land Surinam erarbeitet und zusammengestellt. 

Frauen bereiten Gottesdienste vor

In allen vier Regionen des Kirchenkreises, Langenhagen, Isernhagen, Burgwedel und Wedemark, haben Frauen aus zahlreichen Gemeinden Gottesdienste in einer ökumenischen Werkstatt vorbereitet. Sie werden als Regionalgottesdienste in jeweils einer Kirche gefeiert. Die Vorbereitungsteams laden alle Interessierten – Frauen, Männer und Jugendliche – ein, die Gottesdienste gemeinsam zu begehen, die kreativen Ausgestaltungen der surinamischen Frauen und das kleinste südamerikanische Land näher kennenzulernen.

An dem Freitag wird der Gottesdienst zum Weltsgebetstag um 17 Uhr in der St.-Michaelis-Kirche in Bissendorf gefeiert. Um 18 Uhr laden die St.-Nikolai-Kirchengemeinde in Kirchhorst und die Langenhagener St.-Paulus-Kirchengemeinde ein. Erst um 19.30 Uhr beginnt der Gottesdienst in der Ludwig-Harms-Kirchengemeinde in Fuhrberg. Die gesamte Kollekte geht an verschiedene Projekte in Surinam. 

Von Julia Polley