Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Gleisarbeiten: Üstra richtet am Wochenende wieder Schienenersatzverkehr auf der Linie 1 ein
Umland Langenhagen

Gleisarbeiten in Langenhagen und Hannover: Üstra richtet Schienenersatzverkehr auf der Linie 1 ein

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:41 02.10.2019
Symbolbild Quelle: Michael Thomas (Archiv)
Langenhagen/Hannover

Die Üstra sperrt ab Donnerstag, 3. Oktober, 5 Uhr bis Sonntag, 6. Oktober, Betriebsschluss, wegen Bauarbeiten erneut die Strecke der Stadtbahnlinie 1 zwischen den Haltestellen Kabelkamp und dem Endpunkt Langenhagen. Als Ersatz pendeln Busse zwischen den Haltstellen. Es ist bereits die dritte Sperrung innerhalb weniger Wochen.

„Auf der Vahrenwalder Straße werden im Streckenverlauf der Stadtbahnlinie 1 neue Gleise verlegt“, teilte Üstra-Sprecher Udo Iwannek bereits Anfang September mit. In beide Richtungen müssen Fahrgäste deshalb an der Haltestelle Kabelkamp vom Bus in die Bahn und andersherum umsteigen. Die Ersatzhaltestellen der Busse befinden sich nach Angaben der Üstra in der Nähe der regulären Haltepunkte. Doch die Fahrgäste müssen sich auf andere Abfahrtzeiten einstellen: „Im 30- und 60-Minuten-Takt fahren die Busse am Endpunkt Langenhagen bis zu 5 Minuten vor der üblichen Abfahrtszeit ab, um die Anschlüsse in der Innenstadt zu erreichen“, kündigt die Üstra an.

Arbeiten dauern noch bis Dezember

Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, empfiehlt das Unternehmen, bereits am Hochbahnsteig Büttnerstraße zwischen Stadtbahn und Bus umzusteigen. Eine Ersatzhaltestelle finden Fahrgäste hinter der Einmündung zum Großen Kolonnenweg.

Die Bauarbeiten an den Gleisen im Bereich der Überfahrten Alter Flughafen, Kugelfangtrift und Industrieweg sowie Heinrich-Heine-Straße dauern nach Auskunft der Üstra noch bis Anfang Dezember. „Insgesamt werden rund ein Kilometer neue Gleise verbaut“, schreibt Iwannek.

Unternehmen kündigt weitere Sperrungen an

Dazu sind an weiteren Tagen Sperrungen der Strecke nötig. Diese plant die Üstra von Sonnabend, 26. Oktober, von 5 Uhr bis Sonntag, 27. Oktober, Betriebsschluss sowie von Donnerstag, 31. Oktober, 3.30 Uhr bis Sonntag, 3. November, Betriebsschluss. Nähere Informationen will das Unternehmen separat veröffentlichen.

Fahrgäste müssen sich zudem im Verlauf der Arbeiten auf eine kurzfristige Verlegung der Haltestellen Alter Flughafen und Wiesenau einstellen.

Lesen Sie auch:

Üstra und Regiobus gehören zu den beliebtesten Verkehrsunternehmen

Geplant, aber nie gebaut: Diese Üstra-Strecken lassen auf sich warten

Üstra bestellt 48 Elektrobusse: Die Ersten sollen Ende 2019 geliefert werden

Üstra und Regiobus sollen stärker zusammenarbeiten

Von Julia Gödde-Polley

Wegen eines angebrannten Essens ist die Ortsfeuerwehr Godshorn in der Nacht zum Mittwoch alarmiert worden. Der Bewohner hatte offenbar vergessen den Herd auszuschalten. Verletzt wurde niemand.

02.10.2019

Bei einem Verkehrsunfall ist ein Mensch in Langenhagen verletzt worden. Ein Sattelschlepper und ein Transporter waren am Dienstag an einer Kreuzung zusammengestoßen. Bei der Karambolage zwischen den beiden Fahrzeugen entstand ein hoher Sachschaden.

02.10.2019

Für die Polizei Langenhagen ist es eine Serie: In Kaltenweide ist innerhalb kurzer Zeit ein weiteres Auto aufgebrochen worden. Erneut ist das Ziel ein BMW gewesen. Aus dem Fahrzeug sind unter anderem das Multifunktionslenkrad und ein Navigationsgerät gestohlen worden.

02.10.2019