Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Wie arbeitet die Lokalredaktion in Print und digital?
Umland Langenhagen

HAZ-Stammtisch in Burgwedel: So arbeitet die Lokalredaktion im Print und digital

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 14.11.2019
Eine muntere Debatte: Die Leser geben dem Redaktionsteam um Leiterin Antje Bismark beim ersten HAZ-Stammtisch in Sehnde allerhand Anregungen auf den Weg. Quelle: Achim Gückel
Burgwedel

Wenn die Laienschauspieler aus Wettmar humorvoll ein Stück übers Abnehmen auf die Bühne bringen oder Großburgwedeler Ur-Gesteine ihre historischen Postkarten hervorholen – dann vermittelt die HAZ-Redaktion Burgwedel einen Eindruck davon in der Zeitung, und mehr noch digital: mit einer kompletten Bilderstrecke im Internet.

Wenn sich Landwirte aus Isernhagen mit ihren Traktoren auf den Weg zur Demonstration in Hannover machen, berichtet die HAZ-Redaktion Isernhagen davon in einem Liveticker via Twitter, auf HAZ.de und am nächsten Tag in der gedruckten Zeitung. Wenn der Leiter der Langenhagener Musikschule sich verabschiedet, dann begleitet die HAZ-Redaktion Langenhagen dies mit einem Video – und schafft so einen hörbaren Abschied, was bei Musik ja nicht unwichtig ist. Und wenn die Gemeinde Wedemark ihren Campus W erweitert, erstellt die HAZ-Redaktion Wedemark eine Grafik, damit Schüler, Lehrer, Eltern und Passanten auf einen Blick die Einschränkungen während der Bauzeit erkennen.

Welche Themen greift die HAZ-Redaktion auf - und warum fehlen andere? Diesen Fragen widmet sich der HAZ-Stammtisch in Burgwedel. Quelle: Grafik: Birgit Dralle-Bürgel

Nach welchen Kriterien aber wählt die Redaktion ein Thema aus? Wie und wann werden die Geschichten in der Redaktion diskutiert? Und: Wie erhalten die Reporter die wichtigsten Informationen über einen interessanten Menschen oder eine spannende Veranstaltung, über einen Zankapfel in der Kommune oder über ein Projekt, das zum Nachahmen anregen könnte? Auf welchen digitalen Kanälen recherchiert die Redaktion? Welche bedient sie? Wieso gibt es einen Plan, zu welchem Zeitpunkt ein Text online erscheint? Und weshalb gibt es jetzt HAZ+?

Welche Themen vermissen die Leser?

Über diese und andere Fragen möchte die Redaktion mit ihren Lesern ins Gespräch kommen –beim ersten HAZ-Stammtisch in Burgwedel. Sie möchte im Gegenzug aber auch erfahren, welche Themen die Leser vermissen. Denn auch wenn die Reporter jeden Tag aus Burgwedel, Isernhagen, Langenhagen und der Wedemark berichten: Es gibt garantiert noch Menschen, die es lohnt zu porträtieren, versteckte Orte, die den Charme einer Kommune ausmachen, oder Themen, über die sich der eine oder andere ärgert.

Lesen Sie auch: So war der erste HAZ-Stammtisch in Sehnde

Auf diesen Austausch am Dienstag, 19. November, ab 19 Uhr im Gasthaus Am Markt, Am Markt 3 in Großburgwedel, freut sich die HAZ schon jetzt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Redaktion übernimmt die Kosten für das erste Getränk – und freut sich vor allem auf interessante Fragen und Gespräche.

Lesen Sie dazu auch

Von Antje Bismark

Seit mehreren Wochen ärgert sich ein Pendler an der Stadtbahnhaltestelle Angerstraße in Langenhagen über einen augenscheinlich nicht funktionierenden Fahrkartenautomaten. Immer wieder werden die Vorgänge abgebrochen, berichtet er. Die Üstra reagiert.

14.11.2019

Die Not der Unternehmen bei der Suche nach Auszubildenden steigt: Erstmals musste das Ausbilderfrühstück in Langenhagen Interessenten abweisen. Der Tipp der Stunde an die Firmen lautet: Dreht Videos aus dem wirklichen Leben!

14.11.2019

Heimspiel für den Chor Voices of Joy: Die Sänger treten am Sonntag, 17. November, in Langenhagen-Krähenwinkel auf und präsentieren ein abwechslungsreiches Programm. Zudem suchen die Musiker Unterstützung.

14.11.2019