Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Heizungsdefekt: Unterricht für Grundschüler der IGS Süd fällt aus
Umland Langenhagen Heizungsdefekt: Unterricht für Grundschüler der IGS Süd fällt aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:08 09.01.2019
In einem der Gebäude der IGS Süd ist die Heizung defekt. Quelle: Katrin Kutter (Archiv)
Langenhagen

Die Heizung in einem Gebäude der IGS Süd ist defekt. Deshalb fällt der Unterricht am Donnerstag für die Grundschüler aus. Das hat Stadtsprecherin Juliane Stahl am Mittwochnachmittag mitgeteilt. Der Ausfall betrifft die Jahrgänge eins bis vier. „Eltern deren Kinder, die Grundschule an der Angerstraße besuchen, werden gebeten, für diesen Tag gegebenenfalls eine andere Betreuung zu organisieren“, sagt Stahl.

Die Schule bietet überdies an diesem Tag eine Notfallbetreuung an: Ab 7 Uhr werden Grundschüler in der Mensa betreut. Allerdings ist um 12.45 Uhr Schluss – die Kinder müssen spätestens dann abgeholt werden. Auch die Nachmittagsbetreuung und die Arbeitsgemeinschaften entfallen nach Angaben der Stadtsprecherin.

Jahrgänge fünf bis zehn sind nicht betroffen

Für alle anderen IGS-Schüler, die sich schon auf einen freien Tag gefreut haben, gibt es Ernüchterung: Die Schüler der Jahrgänge fünf bis zehn haben nach Angaben der Stadtsprecherin ganz normal Unterricht.

Auch die Verkehrsmanagementzentrale Niedersachsen (VMZ) informiert auf ihrer Internetseite in den aktuellen Meldungen über den Unterrichtsausfall am Donnerstag.

Von Julia Polley

An den Schneewinter 1979 gibt es auch in Langenhagen Erinnerungen. Die Kaltenweiderin Monika Losert-Schlimme hat alte Bilder und einige Anekdoten ausgekramt.

12.01.2019

Magische Wesen und funkelnde Räume gibt es in dem alten Haus „Pink Palace“. Über 90 Tänzerinnen des Ballett Studios Kangarou Sport Center und GSC Garbsen präsentieren das Kinderballett in Langenhagen.

09.01.2019

Trickbetrüger haben sich in den vergangenen Tagen in Langenhagen vermehrt als vermeintliche Polizisten ausgegeben. Mindestens 15 Anrufe haben die echten Ermittler registriert, reingefallen ist indes niemand.

09.01.2019