Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Kabelbrand in Fritteuse: Feuerwehr rückt aus
Umland Langenhagen Kabelbrand in Fritteuse: Feuerwehr rückt aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 26.02.2019
Die Feuerwehr ist an zwei Tagen dreimal ausgerückt, weil Brandmeldeanlagen ausgelöst hatten. Quelle: Sven Warnecke (Archiv)
Langenhagen

Zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Walsroder Straße ist die Feuerwehr am Dienstagmittag ausgerückt. Die Einsatzkräfte wurden um 12.47 Uhr von einem Nachbarn alarmiert, weil er im zweiten Obergeschoss starke Rauchentwicklung bemerkt hatte. Zwölf Einsatzkräfte waren nach Auskunft von Langenhagens Feuerwehrsprecher Christian Hasse unter der Leitung von Karsten Patz mit drei Fahrzeugen im Einsatz.

Die Bewohnerin, die gerade bei den Nachbarn war, konnte den Einsatzkräften den Schlüssel zu der Wohnung geben. Löschen mussten die Feuerwehrkräfte nach Auskunft von Hasse nicht. Ein Kabelbrand in einer Fritteuse hatte den Alarm ausgelöst. Die Ehrenamtlichen nahmen die Sicherungen heraus.

Zigarettenrauch löst Alarm aus

Bereits am Montagmittag mussten die Feuerwehren aus Engelbostel und Schulenburg an die Heinz-Peter-Pieper-Straße ausrücken. Dort hatte in einer Spedition gegen 14 Uhr die Brandmeldeanlage ausgelöst. Durch Zigarettenrauch aus der Fahrertoilette war ein Rauchwarnmelder angesprungen. Die Einsatzkräfte lüfteten die Räume und setzten die Brandmeldeanlage wieder zurück.

In der Nacht zu Dienstag musste die Feuerwehr Langenhagen an die Walsroder Straße ausrücken. Dort hatte um kurz nach Mitternacht in einem türkischen Restaurant ebenfalls eine Brandmeldeanlage Alarm geschlagen. Wasserdampf sei die Ursache gewesen, sagte Hasse.

Pizzaofen sorgt für Alarm in Markthalle

Eine weitere Anlage rief die Einsatzkräfte am Dienstag um 7.37 Uhr auf den Plan. Am Marktplatz gelang nach dem Anschalten eines Pizzaofens in der Markthalle Qualm in die Zwischendecke – der Melder löste aus. Auch hier lüfteten die Feuerwehrkräfte das Gebäude und stellten die Anlage zurück.

Nach Angaben von Hasse ist „Ausgelöste Brandmeldeanlage“ das am häufigsten genannte Stichwort für die Einsätze im Stadtgebiet. Dies liege mit daran, dass es viele öffentliche und Gewerbeobjekte mit solchen Anlagen gebe. Eine Zunahme solcher Einsätze sei jedoch nicht zu beobachten, sagte der Feuerwehrsprecher.

Alle Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus Langenhagen finden Sie im Polizeiticker.

Von Julia Polley

Die Feuerwehr hat am vergangenen Montag zwei Autos gelöscht, die nahezu zeitgleich in Brand geraten sind. Die Polizei geht von Brandstiftung aus – und sucht weitere Zeugen.

26.02.2019

Studenten der Leibniz Universität Hannover haben gemeinsam mit Fünftklässlern der IGS Langenhagen experimentiert. Die Schüler haben zum Thema magnetische Phänomene geforscht.

01.03.2019

Ein Autofahrer ist am Montagvormittag gegen den Betonpfeiler einer Tiefgarage gefahren. Bei der Unfallaufnahme haben die Polizisten Alkoholgeruch festgestellt und den Führerschein eingezogen.

26.02.2019