Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Keine Giftköder im Brinker Park: Polizei gibt Entwarnung
Umland Langenhagen

Keine Giftköder im Brinker Park: Polizei Langenhagen gibt Entwarnung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:32 12.07.2019
Die Polizei gibt Entwarnung: Offenbar handelt es sich bei den verdächtigen Funden nicht um giftige Hundeköder. Quelle: Jan Woitas (dpa)/Symbolbild
Langenhagen

In den sozialen Medien sind am Donnerstag vermehrt Spekulationen zu vermeintlich ausgelegten giftigen Ködern auf beliebten Hundeauslaufflächen in Langenhagen – speziell auch im Brinker Park – geäußert worden, berichtet Polizeisprecher Patrick Götze am Freitag. Und er kann Entwarnung geben. Bei den Funden soll es sich nur um Klumpen aus Gräsern und Sand handeln, berichtet der Ermittler.

Seinen Angaben zufolge hatte eine 42 Jahre alte Langenhagenerin am Donnerstag einen ihr verdächtig erscheinenden Klumpen in einem Gebüsch gefunden und bei der Polizei angezeigt. Die Beamten ließen daraufhin den Gegenstand untersuchen. „Hierbei handelte es sich vermutlich um ein Gewölle“, berichtet Götze und spricht von einem Klumpen aus Gräsern und Sand. „Es lagen somit keine Anzeichen für einen ausgelegten Giftköder vor.“ Weitere Vorfälle habe es in jüngster Zeit nach Wissen der Polizei in Langenhagen auch nicht gegeben.

Weitere Einsatzmeldungen von Polizei und Feuerwehr aus Langenhagen lesen Sie in unserem Ticker.

Von Sven Warnecke

Ein qualmender Gulli hat die Feuerwehr Kaltenweide beschäftigt. Die Einsatzkräfte in Godshorn sind am Donnerstagabend zudem wegen eines Flächenbrandes ausgerückt. Beide Einsätze haben die Ehrenamtlichen rasch beenden können.

05.07.2019

19 Austauschschüler aus dem US-amerikanischen Puyallup sind seit dem 24. Juni zu Gast in Langenhagen. Bereits seit 30 Jahren gibt es den Austausch zwischen dem Gymnasium Langenhagen und der Emerald Ridge High School.

12.07.2019

Honigbienen und Imkerei sind die Themen beim Tag der offenen Tür des Imkerverein Langenhagen. Interessierte sind am 7. Juli am alten Wasserturm willkommen. Die Imker beschäftigt auch intensiv die Faulbrut.

04.07.2019