Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Zwei junge Diakone unterstützen jetzt den Kirchenkreisjugenddienst
Umland Langenhagen

Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen setzt verstärkt auf Jugend

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:27 09.09.2019
Bilden nun ein Team: Pastorin Reni Kruckemeyer-Zettel (von links), Anne Basedau, Anja Goral, Anna Thumser, Phil Rieger und Beate Granobs. Quelle: Andrea Hesse
Langenhagen/Burgwedel/Isernhagen/Wedemark

„Für mich war eine gute Anleitung das entscheidende Kriterium für meine Bewerbung“, erzählt Phil Rieger. In dieser Woche hat der junge Mann aus Hannover sein einjähriges Anerkennungspraktikum im Kirchenkreisjugenddienst (KJD) Burgwedel-Langenhagen begonnen. Nur drei Tage zuvor hatte er an der Hochschule Hannover den Bachelor-Abschluss in den Fächern Religionspädagogik und Soziale Arbeit erhalten.

Gemeinsam mit Rieger absolviert Anja Goral ihr Anerkennungspraktikum beim KJD. Auch sie schloss ihr Bachelor-Studium in den beiden Fächern vor wenigen Tagen ab. „Ich wollte die Arbeit in einem Kirchenkreisjugenddienst kennenlernen, gleichzeitig aber auch im Konfirmandenunterricht mitarbeiten und eine Anbindung an eine Kirchengemeinde haben“, erzählt sie.

Auf junge Diakone warten diverse Aufgaben

Und der Wunsch ging in Erfüllung – eine Lösung ist gefunden. Diakonin Beate Granobs, in den Langenhagener Gemeinden Elisabeth und Matthias Claudius im Konfirmandenunterricht tätig, wird die junge Praktikantin betreuen und sie in den Unterricht mit einbinden. „Wir finden das prima“, sagt Diakonin Anna Thumser, die Rieger während seines Praktikums betreut. „So kann Anja ein neues Bindeglied zwischen dem Kirchenkreisjugenddienst und den Gemeinden werden.“

„Wir freuen uns, dass wir hier gemeinsam unser Anerkennungsjahr machen können“, sagen Goral und Rieger unisono. Auch Thumser ist nach eigenem Bekunden „ziemlich froh darüber“, dass in diesem Jahr erstmals zwei Praktikanten als junge Diakone im Anerkennungsjahr gleichzeitig im KJD anfangen. Schließlich hat sich Kirchenkreisjugendwartin Anne Basedau in diesen Tagen in den Mutterschutz und eine anschließende Elternzeit verabschiedet.

Auf die beiden jungen Diakone warten bereits einige Aufgaben: So sind sie für die Segelfreizeit für junge Erwachsene im Herbst eingeplant. Auch der Buß- und Bettags-Gottesdienst mit der IGS Langenhagen und der Heiligabend-Gottesdienst im Stadtwald sind weitere bereits feststehende Termine.

Lesen Sie dazu auch

Evangelisches Jugendfestival in Elze: Die Premiere glückt

EdelMut fördert Juleica-Ausbildung des Kirchenkreises

Start mit Glück: Anne Basedau fühlt sich wohl

Anne Basedau macht bald die Jugendarbeit

Von Sven Warnecke

Das Thema Inklusion scheint die Langenhagener zu interessierten: Zur Auftaktveranstaltung für einen Bürgerbeteiligungsprozess für einen Aktionsplan Inklusion kamen 150 Menschen in die Aula des Langenhagener Schulzentrums. Jetzt geht die Arbeit in sechs Gruppen weiter.

08.09.2019

Drei Männer haben am Sonnabend das Portemonnaie eines Jugendlichen in Langenhagen gestohlen. Zuvor bedrohten die Unbekannten ihr Opfer mit einem Messer. Die Täter flüchteten.

08.09.2019

Ein Langenhagener hat auf dem Schnellweg zurückgesetzt, dabei ein anderes Auto gerammt, dessen Fahrer angegriffen und versucht, den Notizzettel mit der Telefonnummer eines Zeugen zu verschlucken. Die Polizei beendete den Streit, konnte den Notizzettel aber nur teilweise retten. Immerhin: Es gab keine Verletzten.

08.09.2019