Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Bauarbeiten an der Autobahnauffahrt Bothfeld beginnen
Umland Langenhagen Bauarbeiten an der Autobahnauffahrt Bothfeld beginnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 05.04.2019
Ab April beginnen erste Vorbereitungen für die Großbaustelle auf der L 382 zwischen Langenhagen und Bothfeld. Quelle: Sebastian Kahnert/dpa (Archiv)
Langenhagen/Bothfeld

Bereits in der kommenden Woche müssen sich Pendler Richtung Bothfeld auf der L 382 auf Behinderungen einstellen. Für die Komplettsanierung der Fahrbahn zwischen Silbersee auf Langenhagener Seite und der General-Wever-Straße in Bothfeld beginnen dann erste Vorbereitungen. Wie die Landesbehörde für Straßenbau jedoch betont, bleibt der Radweg auf der gesamten Länge von den Bauarbeiten verschont und damit uneingeschränkt nutzbar.

Sperrung auf L 382 beginnt am 8. April

Der eigentlich Start der Arbeiten ist am Montag, 8. April. Bis zum 6. Mai soll die Fahrbahn in zwei Abschnitten saniert werden. Die Autobahnauf- und -abfahrt auf die A2 in Richtung Berlin – und damit auch in Richtung Auffahrt zur A37 in Richtung Celle/Hannover – bleibt über die gesamte Zeit gesperrt. In Richtung Dortmund sind die Auf- und Abfahrt der A2 an der Anschlussstelle Bothfeld nur von Donnerstag, 25. April, bis Montag, 6. Mai, geschlossen.

Im Sanierungsabschnitt haben Verkehrsteilnehmer je Fahrtrichtung nur jeweils einen Fahrstreifen zur Verfügung. Als erstes erhalten die Fahrbahnen in Richtung Hannover einen neuen Belag, der gesamte Verkehr wird währenddessen auf die nördlichen Fahrbahnen verschwenkt. Während dieser ersten Phase kann der Verkehr auf Höhe der Autobahnüberführung nur mit Hilfe einer Baustellenampel an einer Engstelle vorbeigeleitet werden. Im zweiten Schritt wechselt die Fahrbahnnutzung, eine Ampel ist dann nicht mehr nötig.

Bundeswehr muss durch Wohngebiete fahren

Der Standortübungsplatz der Bundeswehr zwischen Langenhagen und Isernhagen-Süd kann während der Bauarbeiten nicht in gewohnter Weise angefahren werden. Die Einheiten müssen nach Angaben der Landesbehörde die Nebenzufahrten über die Theodor-Heuss-Straße sowie die Straße An der Neuen Bult nehmen. In Isernhagen-Süd führt eine Zufahrt von der Burgwedeler Straße über die Große Heide. In diesen Bereichen ist nach Auskunft von Stabsfeldwebel Frank Wenske zwischen 7 und 17 Uhr mit einem Verkehrsaufkommen durch Truppenteile zu rechnen. Dabei werden Kolonnen mit maximal zehn Fahrzeugen durch die betroffenen Wohngebiete fahren. Kettenfahrzeuge wie Panzer zählten jedoch nicht dazu.

Aktuell gibt es in Fahrtrichtung Langenhagen auf der L 382 zwischen Autobahnabfahrt und Stadtgrenze aufgrund von Fahrbahnschäden eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 50 Stundenkilometern. Friedhelm Fischer, Leiter des Geschäftsbereichs Hannover in der Landesbehörde, rechnet mit einer Aufhebung dieser Begrenzung nach Ende der Arbeiten. Seiner Einschätzung nach werden dort dann wieder 70 Stundenkilometer erlaubt sein. Das letzte Wort in dieser Frage habe aber die Straßenverkehrsbehörde der Stadt Langenhagen.

Von Rebekka Neander

„Italiener schlafen nackt – manchmal auch in Socken“. Stimmt das eigentlich? Eine Antwort darauf will Kabarettist Roberto Capitoni am 4. April bei der Langenhagener Mimuse liefern.

03.04.2019

„Italiener schlafen nackt – manchmal auch in Socken“. Stimmt das eigentlich? Eine Antwort darauf will Kabarettist Roberto Capitoni am 4. April bei der Langenhagener Mimuse liefern.

03.04.2019

39 Sportler von den Jüngsten bis zum 85-Jährigen sowie sieben Mannschaften sind bei der diesjährigen Sportlerehrung in Langenhagen ausgezeichnet worden. Ein quirliges Bühnenprogramm hat den Festakt begleitet.

31.03.2019