Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Alkoholisierter Autofahrer schlägt Polizisten ins Gesicht
Umland Langenhagen

Langenhagen: Alkoholisierter Fahrer schlägt Polizisten ins Gesicht

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:38 30.09.2019
Die Polizei hat in Langenhagen einen 37 Jahre alten Transporterfahrer vorläufig festgenommen. Quelle: Symbolbild
Langenhagen

Die Polizei hat am Sonntagabend gegen 22.45 Uhr einen Transporterfahrer auf der Walsroder Straße am Abzweig der Angerstraße dabei beobachtet, wie er mit seinem Ford bei Rot über die Ampel gefahren ist. Nach kurzer Flucht und Verfolgung haben sie den Mann gestellt.

Nach Auskunft von Langenhagens Polizeisprecher Patrick Götze stoppten die Beamten den 37 Jahre alten Langenhagener noch im Nahbereich. „Nachdem er den Rotlichtverstoß eingeräumt, wurde ebenfalls Alkoholgeruch in seiner Atemluft festgestellt“, berichtet der Sprecher am Montag. Ein Schnelltest mit dem Alkomaten ergab einen Wert von 0,4 Promille. „In Verbindung mit dem Rotlichtverstoß bestand der Verdacht einer Trunkenheitsfahrt, so dass er aufgefordert wurde, die Beamten zur Blutentnahme im Polizeikommissariat Langenhagen zu begleiten“, schildert Götze das weitere Geschehen.

Doch statt den Polizisten Folge zu leisten, flüchtete der bereits im Kommissariat hinlänglich bekannte Langenhagener. Das nutzte aber nichts. Die Streifenbeamten holten den Mann nach wenigen Metern ein. Bei dem Versuch, den 37-Jährigen zu überwältigen und festzunehmen, setzte sich der Mann zur Wehr. Er schlug einem Polizisten mit der Hand ins Gesicht, wie Götze weiter berichtet. Die Beamten brachten den Täter schließlich doch zum Kommissariat und ordneten eine Blutprobe an. Das Ergebnis steht noch nicht fest.

Gegen den Mann sind gleich mehrere Verfahren eingeleitet worden. Außer dem Angriff auf Vollstreckungsbeamte muss sich der Langenhagener wegen Trunkenheit im Verkehr und einem Rotlichtverstoß verantworten. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder entlassen. Allerdings musste er seinen Führerschein sicherheitshalber gleich in der Wache lassen.

Weitere Einsatzmeldungen von Polizei und Feuerwehr in Langenhagen finden Sie in unserem Ticker.

Von Sven Warnecke

Sturmtief über der Stadt: Mehrere umgestürzte Bäume musste die Feuerwehr im Stadtgebiet Langenhagen am Morgen beiseite räumen. Verletzt wurde niemand. Die Einsätze dauerten den ganzen Vormittag über. Hinzu kamen Einsätze durch ausgelöste Brandmeldeanlagen und Rauchwarnmelder.

30.09.2019

Ein Kranz für die Getöteten des 27. September 1943: Zeitzeugen und Vertreter der Stadt Langenhagen haben sich wie in jedem Jahr am Gedenkstein auf dem Gelände der Pferderennbahn versammelt. Bernhard Döhner forderte: „Wir müssen geschichtsbewusster werden.“

01.10.2019

Bayerisches Feeling auf der Neuen Bult in Langenhagen: Beim Pferderennen stand das Rahmenprogramm unter dem Motto Oktoberfest. Impressionen von dem Renntag auf der Galoppstrecke.

29.09.2019