Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Baudezernent Carsten Hettwer wird Erster Stadtrat
Umland Langenhagen

Langenhagen: Baudezernent Carsten Hettwer wird zum Ersten Stadtrat gewählt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 10.09.2019
Baudezernent Carsten Hettwer (rechts) nimmt nach dem Votum die Gratulation der Ratspolitiker entgegen. Quelle: Sven Warnecke
Langenhagen

Mit breiter Mehrheit hat sich der Rat der Stadt am Montagabend dafür ausgesprochen, dass Baudezernent Carsten Hettwer auf die Stelle des Ersten Stadtrats aufrückt. Er tritt damit die Nachfolge der zum 1. Juni 2020 in den Ruhestand gehenden bisherigen Amtsinhaberin Monika Gotzes-Karrasch an. Hettwer wird somit zum offiziellen Vertreter von Bürgermeister Mirko Heuer und steigt in die Besoldungsstufe B4 auf.

CDU-Fraktionschef Reinhard Grabowsky sprach im Vorfeld des Votums davon, dass man eine „gute Person“ zum Ersten Stadtrat mache und warb um Zustimmung. „Wir stimmen der Drucksache gern zu“, ergänzte Marc Köhler von der SPD. Und mehr noch: Dieser sprach davon, dass „Carsten Hettwer viel für die Stadt geleistet hat“ und das Vertrauen der Sozialdemokraten genieße.

WAL warnt vor Überforderung des Baudezernenten

Einzig die Vertreter der BBL-Fraktion votierten gegen Hettwer – und forderten als Nachfolgerin von Gotzes-Karrasch wieder eine Frau. Auch Andreas Eilers von der WAL äußerte Zweifel an der Personalie. Denn er befürchtet, dass es angesichts der vielen Bauprojekte wie Schulen und Feuerwehrgerätehäuser in der Stadt und Hettwers Leitungsfunktion im Eigenbetrieb Bad sowie seiner Dozententätigkeit an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Hildesheim zu einer Überforderung des Baudezernenten kommen könnte. Die Stadt müsse vielmehr sehen, die Schulkinder so schnell wie möglich aus den Containern zu bekommen, appellierte Eilers.

WAL-Ratsherr Andreas Eilers (links) gratuliert Carsten Hettwer zu dessen Wahl – obwohl er Zweifel an der Personalie hat. Quelle: Sven Warnecke

Diesen Anwürfen und Zweifeln hatte der Bürgermeister aber im Vorfeld bereits eine Absage erteilt. Es gehe nicht um zusätzlichen Arbeitsaufwand für Hettwer. Denn bereits jetzt würden sich die Vertreter der Verwaltungsspitze gegenseitig vertreten. Und ihm sei auch im Interesse der Stadt wichtig, dass das Amt des Ersten Stadtrats von einer mit Langenhagener Belangen vertrauten und kompetenten Führungskraft bekleidet werde, so Heuer.

Hettwer deutet Verbleib über komplette zweite Amtszeit an

Der Baudezernent übt als Wahlbeamter das Amt offiziell bis 2024 aus, ein Jahr zuvor erreicht er jedoch bereits die Altersgrenze von 65 Jahren. Hettwer ließ im Anschluss an das Votum des Rates aber keinen Zweifel daran, dass er der Stadt über die volle zweite, noch knapp fünf Jahre währende Amtszeit als Baudezernent erhalten bleiben wolle.

„Ich arbeite gern für die Stadt sowie für die Bürgerinnen und Bürger“, betonte er und dankte für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. „Auch wenn es in letzter Zeit wenig nett war“, schränkte Hettwer ein. Denn schon vor einigen Wochen hatte es speziell in den sozialen Medien eine durchaus kontroverse Diskussion unter einigen Ratsmitgliedern ob seiner Personalie gegeben. Hettwer forderte vom Rat nun mehr Respekt ein. „Lassen Sie uns Anstand auf Dauer wahren“, warb er. Denn das sei wichtig, „speziell in schwierigen Zeiten“.

Dazu lesen Sie auch

Stadtbaurat steht vor der Wiederwahl

Rat wählt Stadtbaurat Hettwer wieder

Neues Gymnasium in Langenhagen kostet bis zu 95 Millionen Euro

Rat gibt trotz Kritik Startschuss für neue Sporthalle

Explodieren die Kosten für geplanten Rathaus-Anbau?

Rathaus bereitet sich auf großen Führungswechsel vor

Von Sven Warnecke

Prepare for Take-off: Um die Kommunikation zwischen Ausbilder und Azubi zu verbessern, steigen beide in ein Cockpit – und lernen, sich zu vertrauen und aufeinander zu verlassen. Dieses neue Projekt wird nun für Firmen am Flughafen in Langenhagen angeboten.

10.09.2019

Ein bislang unbekannter Autofahrer hat auf einem Parkplatz in Langenhagen ein anderes Fahrzeug demoliert. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, flüchtete der Täter.

10.09.2019

Die Polizei sucht Unbekannte, die versucht haben, in eine Wohnung in Langenhagen einzubrechen. Die Täter sind aber offenbar bereits an der Tür gescheitert.

10.09.2019