Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Business for Kids: Kinder aus der Region dürfen das „Schneewittchen“-Musical sehen
Umland Langenhagen

Langenhagen: Business for Kids: Kinder aus der Region dürfen das „Schneewittchen“-Musical sehen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:03 01.11.2019
Joachim Wehrmann (von links), Yvonne Goulbier und Hargen Depelmann freuen sich, wenn sich viele Kinder zum Musical und zum Malwettbewerb vorher anmelden. Quelle: Ursula Kallenbach
Krähenwinkel

Schneewittchen und die sieben Zwerge: 1000 Kinder aus der Region Hannover sind eingeladen, das schöne Märchen am Sonntag, 1. Dezember, als Musical im Theater am Aegi in Hannover auf der Bühne zu erleben. Das beste daran: Sie brauchen in Begleitung eines Elternteils keinen Eintritt zahlen. Aber ab sofort können sie malen und Preise gewinnen.

Bis zum 15. November haben Kinder (bis zu zwölf Jahre) zudem Zeit, sich ans Malen und Darstellen des Märchens zu machen und ihr Werk einzuschicken – ob Schneewittchen, die Zwerge oder jeweils einen oder den berühmten Apfel – alles ist möglich. Malen, zeichnen oder collagieren können sie in freien Techniken auf DIN-A4-Papier. Die Teilnehmer können einzeln zu Hause arbeiten oder gemeinsam in Kindergärten und Grundschulen – bewertet werden die Einzelarbeiten.

Die Jury dafür steht schon bereit. Der Verein Business for Kids, der das Projekt organisiert, bietet zwei Kunstexperten auf: Hargen Depelmann aus der eigenen renommierten Galerie in Krähenwinkel und Yvonne Goulbier. Die Künstlerin aus Hildesheim ist mit ihren Lichtinstallationen bekannt geworden. Unter anderem setzte sie die Kuppel des Anzeiger-Hochhauses am Steintor im Expo-Jahr 2000 künstlerisch ins Licht.

Die besten Arbeiten werden ausgestellt

Die besten 20 Arbeiten der Jungen und Mädchen werden am Tag der Aufführung im Aegi am ersten Advent an Stellwänden ausgestellt. Anschließend sind sie so auch in der Galerie Depelmann, Walsroder Straße 305, in Krähenwinkel noch bis Weihnachten so zu sehen.

„Die Vorstellung im Aegi ist gekauft. Wir schenken den 1000 Kindern ein Märchen“, sagt der Gründer und Vorsitzende des Vereins Business for Kids (BfK), Joachim Wehrmann. Bei ihm müssen sich die Kinder, die das Musical besuchen wollen, möglichst bald anmelden. Die Aufführung dauert von 11 bis 13 Uhr. Der Kinderhilfsverein hat Erfahrung mit solchen Projekten: „Die Familien melden sich bei uns direkt an, lesen es in der Zeitung, oder sie bekommen den Tipp von Betreuern in der Kinder- und Jugendsozialarbeit oder in Kita und Schule“, sagt Wehrmann.

Kinder brauchen meditative Momente

Wie es Kindern geht, wenn zu Hause das Geld knapp ist, wissen die Jury-Mitglieder selbst. Sie bringen die Erinnerung an das eigene Elternhaus mit ein. „Mein Vater war Schaufenstergestalter“, berichtet Hargen Depelmann. „Wir waren sechs Kinder. Ich habe Altmetall gesammelt, damit wir uns ernähren konnten.“ Bei einem Empfang in der Galerie im Sommer sei die Idee aufgekommen, dass er die Jury bereichern könnte. „Ich erinnere mich an meine Kindheit. Meine Oma hat mich wohl ab zwei Jahren immer mit Malen, Collagen oder Handarbeiten beschäftigt. Ich konnte immer etwas tun“, sagt Yvonne Goulbier. „Ich finde es sehr wichtig, dass Kinder bei sich ankommen und solche meditativen Momente für sich haben.“

Die 20 Gewinner im Wettbewerb erhalten Kino-Gutscheine. Und falls sich ein neuer Sponsor dem Verein anschließen will, bekommt er das Vereinsmaskottchen, den Teddybär, ans Herz gedrückt.

Ohne Geschäftsstelle wirkt Verein hilfreich

Der gemeinnützige Verein Business for Kids hat sich seit nunmehr zehn Jahren auf die Fahnen geschrieben, Kinder und Jugendliche in der Region Hannover zu unterstützen. In diesem Zeitraum wurden für zahlreiche Aktionen 650.000 Euro Spendengelder aufgebracht; alle Beträge reicht der Verein nach eigenen Angaben zu 100 Prozent an die Zielgruppen weiter. Er überprüft auch, ob das Geld so eingesetzt wird wie beantragt und gewährt. Das bisher größte Spendenprojekt war ein modernes Beatmungsgerät im Wert von 19.800 Euro für die Frühchenstation im Kinderkrankenhaus auf der Bult in Hannover. Aber auch ein Zuschuss von 70 Euro im Einzelfall für eine Kinderbrille war eine unbürokratische Hilfe. Der Hilfsverein hat keine Geschäftsstelle, alle Aktiven arbeiten ehrenamtlich.

Der Immobilienkaufmann Joachim Wehrmann hat Business für Kids mit 16 Gründungsmitgliedern im Dezember 2009 ins Leben gerufen und führt den Kinderhilfsverein mit aktuell 578 Mitgliedern, Firmen und privat Engagierten. Sie wollen bei Kindern und Jugendlichen Not lindern sowie Talente und Bildung fördern. Andererseits finden Spendenwillige auf dieser Plattform die für sie geeigneten Projekte.

Anmeldungen zu dem Musical sind ab sofort per E-Mail an mein@business-for-kids.de möglich, Einsendungen von Malarbeiten werden bis spätestens 15. November von Joachim Wehrmann, Sonnenkamp 1, 30916 Isernhagen, angenommen.

Lesen Sie dazu auch:

Von Ursula Kallenbach

Wie lebt es sich auf dem Fahrradattel, wenn zwischen den selbst gesteckten Zielen gut 6000 Kilometer liegen? Eine Antwort darauf gibt Reisereporter Reinhard Pantke, der die Tour zwischen Vancouver und Halifax mit dem Fahrrad absolviert hat. Am Dienstag, 5. November, berichtet er im Schulzentrum Langenhagen von seinen Abenteuern.

30.10.2019

Einbrecher sind gewaltsam in eine Gartenlaube in Langenhagen eingedrungen. Die Polizei sucht nun nach den Tätern. Die Ermittler bitten um Zeugenhinweise.

30.10.2019

Noch immer arbeitet die Üstra an den Stadtbahngleisen der Linie 1 auf der Vahrenwalder Straße. Deshalb muss die Strecke von Donnerstag, 31. Oktober bis Sonntag, 3. November, erneut zwischen den Haltestellen Kabelkamp in Hannover und dem Endpunkt in Langenhagen gesperrt werden.

30.10.2019