Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Beim Seniorenkino steht die „Reifeprüfung“ an
Umland Langenhagen Beim Seniorenkino steht die „Reifeprüfung“ an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 31.01.2019
Übernehmen die Organisation des Seniorenkinos: Christa Röder (von links), Carsten Lambrich und Ulla Petzelt.
Übernehmen die Organisation des Seniorenkinos: Christa Röder (von links), Carsten Lambrich und Ulla Petzelt. Quelle: Privat
Anzeige
Langenhagen

Auch ohne aktuellen Seniorenbeirat geht die beliebte Reihe „Seniorenkino“ – also der Kinospaß zum Nulltarif – am Donnerstagvormittag weiter und zwischenzeitlich in die vierte Runde. Regie führen weiterhin Christa Röder, frühere Vorsitzende des Seniorenbeirates, Kinochefin Ulla Petzelt und Apotheker Carsten Lambrich.

Weitere Änderungen gibt es indes nicht. Der vierte Donnerstag im mittleren Monat eines Quartals ist für das „Seniorenkino“ fest reserviert. Los geht es stets 10 Uhr im Cinemotion, Walsroder Straße, Einlass jeweils eine halbe Stunde früher. In der Pause gibt es Kaffee und Keksen. Zudem besteht die Gelegenheit zu Gesprächen.

Die kostenlosen Tickets gibt es –solange der Vorrat reicht – immer vier Wochen vor dem jeweiligen Termin in der HAZ/NP-Geschäftsstelle im CCL, Marktplatz 5. Zum Auftakt steht am 28. Februar der Film „Reifeprüfung“ mit Dustin Hoffmann auf dem Programm. Am 23. Mai läuft „Der Junge muss an die frische Luft“ von Hape Kerkeling, den der Lions Club Langenhagen unterstützt. Ein Heinz-Ehrhardt-Film steht am 29. August auf dem Programm. Das Pflegenetzwerk trägt die Kosten an diesem Tag. Der Titel wird noch festgelegt. Letzter Film in diesem Jahr ist „M. Claude und seine Töchter“ am 28. November; hier übernehmen die Lambrich Apotheken die Unterstützung.

Von Sven Warnecke