Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Defekt: Wasserwelt muss Ein-Meter-Sprungbrett sperren
Umland Langenhagen

Langenhagen: Defekt legt Sprungbrett in der Wasserwelt lahm

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:28 18.01.2020
Der Sprungturm in der Wasserwelt ist derzeit aufgrund von Reparaturarbeiten gesperrt. Quelle: Rebekka Neander (Symbolbild)
Langenhagen

Der Besuch einer Familie aus Isernhagen in der Wasserwelt in Langenhagen endete mit einer Enttäuschung. Der Nachwuchs musste am Wochenende auf einen Sprung ins kühle Nass verzichten. Denn sowohl der Drei-Meter-Turm wie auch das Ein-Meter-Brett waren gesperrt. Doch letztlich habe sich der Ausflug dann doch noch gelohnt. Schließlich würde die Einrichtung noch einige weitere Abwechslung bieten, berichtet der Vater später dieser Zeitung.

In der Tat gibt es ein Problem mit dem Ein-Meter-Turm in der Wasserwelt. Das bestätigt auf Anfrage Stadtsprecherin Juliane Stahl. Das Sprungbrett ist gerissen. „Eine Nutzung ist aus Sicherheitsgründen so nicht möglich“, sagt sie. Der Hersteller habe aber vor Ort den Schaden bereits aufgenommen. „Ziel ist es, ihn so schnell wie möglich beheben zu lassen – natürlich abhängig von eventuellen Lieferzeiten“, stellt Stahl in Aussicht. Ob es sich dabei um einen Materialfehler oder um einen Schaden nach der Benutzung gehandelt habe, steht aktuell noch nicht fest. Auch eine Kostenschätzung sei zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht möglich, sagt Stahl am Freitag.

Beim Drei-Meter-Brett gebe es indes keine technischen Schwierigkeiten, betont die Rathaussprecherin. Sollte in der Wasserwelt in jüngster Vergangenheit der Drei-Meter-Sprungturm zwischenzeitlich gesperrt gewesen sein, dann nur, weil das Badteam, das aus Sicherheitsgründen immer die Aufsicht am Sprungturm übernehmen muss, gerade anderweitig eingesetzt war.

Lesen Sie auch

Von Sven Warnecke

Wegen technischer Probleme ist das Polizeikommissariat Langenhagen eine Woche lang telefonisch nur eingeschränkt erreichbar gewesen. Die Notrufnummer 110 war davon ausgenommen. Seit Freitag sind die Netzwerkprobleme nun behoben.

17.01.2020

Eine erneute Sperrung ist nicht notwendig: Dennoch müssen sich Verkehrsteilnehmer auf der Walsroder Straße in Langenhagen ein weiteres Mal auf Behinderungen einstellen. Für letzte Restarbeiten zwischen Langenforther Platz und Ehlersstraße soll der Verkehr aber nur geringfügig beeinträchtigt werden.

17.01.2020

Nach der tödlichen Begegnung zwischen drei Hunden im Brinker Park in Langenhagen, beschäftigt sich die Stadt Hannover mit dem Vorfall. Die zwei größeren Hunde, die einen Jack-Russell-Terrier tot gebissen haben sollen, sind in der Landeshauptstadt gemeldet.

17.01.2020