Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Einbrecher steigen in Supermarkt ein
Umland Langenhagen

Langenhagen: Einbrecher steigen in Supermarkt ein

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 15.09.2019
Die Polizei sucht Unbekannte, die in einen Supermarkt und in eine Gartenlaube eingebrochen sind. Quelle: Symbolbild
Krähenwinkel/Kaltenweide

Die Polizei Langenhagen sucht Einbrecher, die zwischen Freitag etwa 21 Uhr und Sonnabend gegen 6 Uhr in den Supermarkt an der Walsroder Straße in Höhe Bauernpfad in Krähenwinkel eingedrungen sind. Nach Auskunft einer Sprecherin des Kommissariats hatten die Täter ein rückwärtiges Fenster aufgehebelt. Anschließend brachen die Unbekannten eine Tür zum Büro auf. Ob etwas entwendet worden ist, stand am Sonntag noch nicht fest. Den Schaden an Fenster und Tür beziffert die Polizei auf etwa 500 Euro.

Einbrecher nehmen aus Laube Gartenpumpe mit

Ein weiterer Einbruch ereignete sich zwischen Freitag etwa 12 Uhr und Sonnabend gegen 8 Uhr an der Knabenkrautstraße in Kaltenweide. Dort hatten Unbekannte nach Polizeiangaben eine Gartenlaube sowie einen angrenzenden Schuppen aufgebrochen. Die Täter erbeuteten ein Stromaggregat und eine Pumpe. Die Polizei schätzt den Schaden auf circa 350 Euro.

Hinweise erbittet das Kommissariat, Telefon (0511) 1094215. Weitere Einsatzmeldungen von Polizei und Feuerwehr aus Langenhagen lesen Sie in unserem Ticker.

Von Sven Warnecke

Manchmal muss auch die Polizei staunen: Streifenbeamte haben in Langenhagen einen Fahrradfahrer gestoppt. Bei der Kontrolle stellten die Einsatzkräfte Alkoholgeruch bei dem 33-Jährigen fest. Ein Schnelltest ergab einen rekordverdächtigen Wert.

15.09.2019

Der CDU-Ortsverband Krähenwinkel organisiert bereits zum vierten Mal im Dorf ein Oktoberfest. Für die Sause am 21. September hat der Kartenverkauf begonnen.

15.09.2019

Zu einem eher ungewöhnlichen Einsatz ist die Feuerwehr Langenhagen ausgerückt: Anwohner eines Hauses hatten Brandgeruch wahrgenommen und Alarm geschlagen. Die Einsatzkräfte fanden die Ursache schnell: Kinder hatten mit Knallerbsen gespielt.

15.09.2019