Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Renault-Fahrer demoliert parkendes Auto und flüchtet – aber nur wenige Meter
Umland Langenhagen

Langenhagen: Fahrer demoliert Auto an Beckerwiese und flüchtet

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:21 07.10.2019
Die Polizei Langenhagen sucht einen Unbekannten, der nach einem Unfall geflüchtet ist. Quelle: Jens Büttner (dpa)/Symbolbild
Langenhagen

Dieser Fall gibt noch Rätsel auf: Die Polizei sucht einen Autofahrer, der zwischen Sonntag gegen 2 Uhr und Montag, etwa 1.45 Uhr, einen an der Beckerwiese in Langenhagen abgestellten BMW demoliert hat. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, flüchtete der Fahrer.

BMW war an der Straße Beckerwiese abgestellt

Nach Auskunft eines Sprechers der Polizei Langenhagen hatte der Geschädigte, ein 30 Jahre alte BMW-Fahrer, sein Auto ordnungsgemäß an der Beckerwiese abgestellt. Als er zurückkehrte, stellte er einen Lackschaden am Heck seines Wagens fest und rief die Polizei. Die Beamten entdeckten ganz in der Nähe einen Renault Clio, der einen frischen Schaden an der Front aufwies. Die Farbreste am Renault passten zum demolierten BMW.

Wer saß am Steuer des Renault Clio?

Nun ermittelt die Polizei, wem der Renault Clio gehört und wer beim Unfall am Steuer saß. Der Verursacher sei derzeit noch nicht bekannt, sagte der Polizeisprecher. Er beziffert den Schaden auf etwa 2000 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich an das Kommissariat, Telefon (0511) 1094215, zu wenden.

Weitere Einsatzmeldungen von Polizei und Feuerwehr Langenhagen lesen Sie in unserem Ticker.

Von Sven Warnecke

Wer kann Hinweise zu einem Autoaufbruch am Flughafen in Langenhagen geben? Dort haben Autoknacker ein mobiles Navigationsgerät aus einem geparkten Mercedes entwendet.

07.10.2019

Hannover profitiert besonders stark von der neuen Wohnbauprämie der Region. Die Landeshauptstadt erhält in diesem Jahr 4,6 Millionen Euro. Schlusslicht beim Bau neuer Wohnungen ist Gehrden.

07.10.2019

Das Familienzentrum in der St.-Paulus-Kirchengemeinde genießt in Langenhagen einen guten Ruf. Doch wie der Name Emma und Paul bereits besagt, gibt es noch einen zweiten Partner – die Emmausgemeinde, die zum Gelingen beiträgt. Dort wird zum Beispiel ein Baby-Kurs angeboten.

07.10.2019