Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Feuerwehr rückt gleich dreimal aus
Umland Langenhagen

Langenhagen: Feuerwehr rückt nach Brandstiftungen aus

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 02.04.2021
Wegen eines brennenden Holzstapels ist die Ortsfeuerwehr Kaltenweide am Karfreitagmorgen nach Maspe ausgerückt.
Wegen eines brennenden Holzstapels ist die Ortsfeuerwehr Kaltenweide am Karfreitagmorgen nach Maspe ausgerückt. Quelle: Felix Dankowsky (Feuerwehr Kaltenweide)
Anzeige
Kaltenweide/Langenhagen

Gleich drei Fälle von mutmaßlicher Brandstiftung haben die Polizei und die Feuerwehren in Langenhagen am Karfreitag, 2. April, beschäftigt. Die Ermittler bitten unter Telefon (0511) 1094215 um Zeugenhinweise.

Wegen eines in Flammen stehenden, auf einer Wiese aufgestapelten Holzhaufens ist die Ortsfeuerwehr Kaltenweide um 6.33 Uhr nach Maspe ausgerückt. Die Einsatzkräfte ließen den Stapel nach Auskunft von Feuerwehrsprecher Felix Dankowsky kontrolliert herunterbrennen. Anschließend sei die Einsatzstelle zur Brandwache dem Eigentümer übergeben worden.

Feuerwehr kann Übergreifen der Flammen verhindern

In Langenhagen ging bereits um 0.25 Uhr ein Unterstand in der Kolonie Rennbahnblick aus unbekannter Ursache in Flammen auf. Die Einsatzkräfte löschten unter Atemschutz das Feuer mit zwei C-Rohren und konnten ein Übergreifen auf die benachbarte Laube verhindern, berichtet Langenhagens Feuerwehrsprecher Christian Hasse.

Zuvor waren die Langenhagener bereits am Donnerstag, 1. April, um 22.51 Uhr wegen eines brennenden Altpapiercontainers an die Tegeler Straße gerufen worden. Trotz raschen Eingreifens wurde der Behälter zerstört. Die Höhe des entstandenen Schadens stand am Freitag noch nicht fest.

Von Sven Warnecke

Langenhagen/Wedemark/Burgwedel/Isernhagen - Diese Tierärzte haben Ostern Notdienst
02.04.2021
02.04.2021