Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Netto: Frau schubst kleines Mädchen und wirft mit Flaschen um sich
Umland Langenhagen

Langenhagen: Frau schubst kleines Mädchen und wirft mit Flaschen um sich

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:28 12.07.2019
Die Polizei Langenhagen ermittelt gegen eine amtsbekannte 32-Jährige wegen des Verdachts der Körperverletzung. Quelle: Symbolbild
Langenhagen

Die Polizei Langenhagen ermittelt gegen eine amtsbekannte 32-jährige Frau, die am Donnerstag gegen 16.30 Uhr in einem Netto-Markt an der Walsroder Straße (Elisabeth-Arkaden) randaliert hat.

Dabei soll sie laut Zeugenaussagen zunächst ein etwa sechs bis sieben Jahre altes Mädchen zu Boden gestoßen haben. Das Mädchen lief daraufhin zu seiner Bezugsperson, einem älteren Herrn, der mit dem Mädchen daraufhin den Markt verließ.

Die Frau jedoch beschimpfte anschließend weitere Kunden und warf mit PET-Flaschen um sich. Marktleitung und Polizei verwiesen die Frau des Marktes. Die Beamten haben jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung eingeleitet. Dazu aber benötigen sie die Aussagen des Mädchens sowie dessen Begleitung. Wer Hinweise geben kann, erreicht die Polizei Langenhagen in der Ostpassage sowie unter Telefon (0511) 1094215.

Aktuelle Polizeinachrichten

Alle Polizei- und Feuerwehrnachrichten aus Langenhagen lesen Sie in unserem Ticker.

Von Rebekka Neander

Burgwedel Langenhagen/Burgwedel/Isernhagen/Wedemark - Kommunen wollen Firmengründern helfen

Die ersten Schritte in die berufliche Selbstständigkeit: Die vier Kommunen Langenhagen, Burgwedel, Isernhagen und Wedemark laden gemeinsam mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hannoverimpuls zum nächsten Gründungsabend ein.

15.07.2019

Die Region zeigt ihre interessantesten Orte –und setzt sie mit Musik aus aller Welt in Szene: Ab Sonnabend, 20. Juli, bietet der Kultursommer der Region Hannover wieder ein abwechslungsreiches Programm.

11.07.2019

Entspannt am Silbersee ein Bier genießen oder einen Kaffee trinken – in den vergangenen Tagen ging das nicht so häufig. Der Grund: Die Strand Alm am Westufer hatte geschlossen. Die Gastronomin erzählt, warum.

11.07.2019