Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Polizei schnappt Randalierer – dank Schuhabdruck in Autotür
Umland Langenhagen

Langenhagen/Garbsen: Polizei schnappt Randalierer – danke Schuhabdruck in Autotür

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:57 23.06.2019
Die Polizei hat einen Randalierer aus Garbsen vorläufig festgenommen. Quelle: Symbolbild
Engelbostel/Garbsen

Die Polizei Langenhagen hat nach einem Zeugenhinweis am frühen Sonntagmorgen in Engelbostel einen 18 Jahre alten Mann aus Garbsen vorläufig festgenommen. Nach Auskunft eines Sprechers des Kommissariats hatte der Heranwachsende gegen 1.15 Uhr in die Tür eines an der Heidestraße geparkten Autos getreten.

Die von den Augenzeugen alarmierten Beamten trafen den Garbsener noch in der Nähe des Tatorts an und überprüften ihn. Bei der Kontrolle fiel den Polizisten auch das Schuhwerk des 18-Jährigen ins Auge. Das Muster der Sohle passte genau zu dem Abdruck in der eingebeulten linken Tür des Autos. Da sich der Mann nicht ausweisen konnte, wurde er vorläufig festgenommen. Nachdem er identifiziert werden konnte, durfte der Randalierer die Wache aber wieder verlassen.

Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei bittet nun um weitere Zeugenhinweise sowie auch Meldungen über mögliche weitere Sachbeschädigungen im Tatzeitraum in Engelbostel. Hinweise nimmt das Kommissariat unter Telefon (0511) 1094215 an.

Weitere Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus Langenhagen lesen Sie in unserem Ticker.

Von Sven Warnecke

Ein maskierter Räuber hat versucht, in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag eine Spielhalle in Langenhagen zu überfallen. Ein zufällig vorbeikommender Wachmann stellte sich dem bewaffneten Täter mutig in den Weg und schlug ihn so in die Flucht.

23.06.2019

Bei einem Unfall ist ein 20 Jahre alter Motorradfahrer in Krähenwinkel schwer verletzt worden. Nach Auskunft der Polizei hat ein Autofahrer den jungen Biker beim Abbiegen übersehen.

23.06.2019

Das Gymnasium Langenhagen hat am Freitagnachmittag ein großes Schulfest gefeiert. Dabei haben die Teilnehmer ihr Motto umgesetzt und in den provisorischen Container-Campus im Stadtpark Kultur gebracht.

25.06.2019