Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Gemeinde lädt zu Sommerkino in Emmauskirche ein
Umland Langenhagen

Langenhagen: Gemeinde lädt zu Sommerkino in Emmauskirche ein

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:02 20.07.2019
Die Emmauskirche am Sonnenweg in Langenhagen. Quelle: Archiv
Langenhagen

Drei weitere Male verwandelt sich die Emmauskirche am Sonnenweg in Langenhagen zum Kino. Der Film, der am Mittwoch, 24. Juli, gezeigt wird, handelt von der jungen Paula, die Anfang 1900 davon träumt, Malerin zu werden. Dabei widersetzt sie sich den Wünschen ihrer Familie und zieht nach Worpswede. Dort schließt sich Paula einer Gruppe expressionistischer Künstler an. Dabei findet sie gute Freunde – und trifft ihren künftigen Mann.

Eine Woche später, am Mittwoch, 31. Juli, geht es um den Ex-Junkie James, der auf Entzug ist und als Straßenmusiker Geld verdient. Eines Tages bricht ein ausgehungerter Kater bei ihm ein. Obwohl er wenig Geld hat, päppelt er das Tier wieder auf. Der Kater folgt ihm fortan auf Schritt und Tritt. Die Freundschaft gibt James neuen Lebensmut.

Der Film, den die Kirchengemeinde am Mittwoch, 7. August, zeigt, handelt von den Abiturienten Theo und Kurt, die 1956 aus Westberlin in die DDR zurückkehren. Sie erzählen von ihren Erlebnissen und rufen ihre Klassenkameraden zu einer Aktion auf. Doch dadurch wird der Bildungsminister auf die zwei Abiturienten aufmerksam.

Der Eintritt ins Sommerkino ist frei

Die Filme beginnen jeweils um 20 Uhr in der Emmauskirche. Bereits ab 19 Uhr öffnet der Weingarten vor der Kirche. Dort gibt es für Besucher Wein und nicht alkoholische Getränke sowie Knabbereien. Zu allen drei Filmen ist der Eintritt frei. Die Gemeinde freut sich über Spenden.

Von Julia Gödde-Polley

Jahrelang musste das Team um jeden Euro kämpfen, jetzt ebnet ein internationales Abkommen den Weg: Das Budget für den Frauennotruf Ophelia wächst deutlich. Doch das Raumproblem drückt weiterhin.

19.07.2019

Autofahrer müssen sich ab Montag, 22. Juli, erneut auf Umwege rund um die Hackethalstraße einstellen. Betroffen ist auch die Autobahnunterführung. Der Gehweg war nach einem Kanalschaden abgesackt.

19.07.2019

Gleich zwei Fahrzeuge hat ein 61-jähriger Autofahrer aus Burgdorf gerammt, als er in Langenhagen-Wiesenau von der Aral-Tankstelle fahren wollte. Bei der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte fest, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand.

19.07.2019