Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Kunsthalle wird zur Kegelbahn
Umland Langenhagen Kunsthalle wird zur Kegelbahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:04 13.11.2018
Zehn Tage lang wird abends in der Kunsthalle gekegelt. Quelle: Kunstverein Langenhagen
Anzeige
Langenhagen

Einfach mal wieder kegeln gehen – wer dazu Lust hat, kann dies zehn Tage lang an einem ungewöhnlichen Ort tun: Der Kunstverein Langenhagen lädt unter dem Motto „Kegeln 3000“ von Freitag, 16. November, bis Sonntag, 25. November, täglich von 16 bis 20 Uhr zum Kegeln in seiner Kunsthalle ein.

Die Kunstvereins-Direktorin Noor Martens bei einer Ausstellungseröffnung in der Kunsthalle. Quelle: Rebekka Neander (Archiv)

So ungewöhnlich dies anmutet, ist das Unterfangen jedoch nicht, war die Kunsthalle in früheren Zeiten tatsächlich einst eine Kegelbahn. „Wann genau dies der Fall war, weiß so recht niemand. Ich vermute, hier wurde in den Fünfzigerjahren gekegelt“, sagt Noor Mertens, die seit Anfang 2017 den Kunstverein leitet. Es heißt also „Back to the roots“, wenn der Kunstverein mit dieser Aktion in seine Räumlichkeiten in die Walsroder Straße 91 A einlädt. Sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen sind willkommen und können kostenlos kegeln. Die Räumlichkeiten sind – anders als sonst – frei von Gemälden und Skulpturen, damit die provisorische Kegelbahn Platz hat. Die Kegel sind von Künstlern erstellt worden.

Anzeige

Kegeln 3000“ ist eine Aktion im Rahmen des Projekts „Kunsthalle 3000“, bei dem der in Wien lebende Künstler Thomas Geiger ein Jahr lang Interventionen im und mit dem Kunstverein veranstaltet.

Mit der Einladung zum öffentlichen Kegeln setzt Mertens ihre Bemühungen fort, Interessierte auch außerhalb der bestehenden Kunstszene zu erreichen. Bereits im Sommer diesen Jahres hatte sie bei der Aktion „Freiraum für Alle!“ die Räume und das Außengelände des Kunstvereins für ein breites Publikum geöffnet. Dabei hatten Gestaltungswillige aller Altersklassen und Kulturen die Möglichkeit zum künstlerischen Experimentieren genutzt.

Info: Gekegelt werden kann von Freitag, 16. November, bis Sonntag, 25. November, täglich von 16 bis 20 Uhr im Kunstverein Langenhagen, Walsroder Straße 91 A. Das Kegeln ist kostenlos. Eine Anmeldung von Einzelpersonen ist nicht erforderlich. Gruppen werden gebeten, sich per E-Mail an mail@kunstverein-langenhagen.de anzumelden.

Von Gabriele Gerner

Anzeige