Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Imkerverein stiftet Honig an Tafel
Umland Langenhagen Imkerverein stiftet Honig an Tafel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 09.02.2019
Andreas Köster (Honig-Obmann beim Imkerverein Langenhagen) und der erste Vorsitzende des Imkervereins, Siegfried Neske, überreichen Hans-Joachim Schwarz und Martina Kujawa von der Langenhagener Tafel 96 Gläser Honig. Quelle: Julia Polley
Langenhagen

 96 Gläser Honig von verschiedenen Blühpflanzen aus dem Stadtpark hat der Imkerverein Langenhagen jetzt erstmals an die Tafel am Sonnenweg überreicht. Die Ehrenamtlichen werden sie an Bedürftigen verteilen.

96 Gläser Honig stiftet der Imkerverein Langenhagen an die Tafel. In jedem Glas sind 500 Gramm. Quelle: Julia Polley

Die Bienenvölker, die am Lehrbienenstand des Vereins am Wasserturm beheimatet sind, haben im vergangenen Jahr rund 500 Kilogramm Honig zusammengetragen. Der Verein hat nach Angaben des ersten Vorsitzenden, Siegfried Neske, insgesamt 1000 Gläser mit dem süßen Aufstrich gefüllt. „Zuvor haben wir den Honig selbst geschleudert und gerührt“, sagt Neske jetzt bei der Übergabe. Dank des schönen Wetters im vergangen Sommer konnten sich die Imker über besonders fleißige Insekten freuen: „So eine gute Ernte hatten wir die vergangenen zehn Jahre nicht“, sagt Neske. „Wenn nur die Sonne scheint, fliegen die Bienen den ganzen Tag.“ Diesen Honig haben nur die Bienen im Stadtpark gesammelt – jeder Imker hat zudem noch eigene Völker.

Die Imker – der Verein hat derzeit 115 Mitglieder – hatten nach der Saison im vergangenen Jahr einen großen Überschuss an Honig und entschlossen sich nach Angaben von Neske dazu, etwas an die Tafel zu stiften. Dort freuen sich die Ehrenamtlichen nach eigenen Angaben sehr über die Spende.

Drei verschiedene Sorten – ein Frühjahrs- und zwei Sommerhonige – sind jetzt erstmal eingelagert. „Das ist eine tolle Sache“, sagt Martina Kujawa von der Tafel. „Ware, die länger haltbar ist, ist ein Schatz.“ Der Honig könne im Gegensatz zu anderen Lebensmitteln zunächst aufbewahrt werden. Wann und an wen die Gläser verteilt werden, steht noch nicht fest. „Wenn wir wenig Ware haben, können wir etwas Besonderes verteilen“, sagt Kujawa. Die Langenhagener Tafel versorgt gut 3000 Bedürftige. Die gepackten Tüten werden zu 15 Ausgabestellen gefahren und dort an die Menschen verteilt.

Imker verkaufen Honig jeden Freitag

Wer auch ein Glas von dem süßen Aufstrich aus dem Langenhagener Stadtpark probieren möchte, kann jeden Freitagnachmittag zum Wasserturm an der Stadtparkallee kommen. Dort verkaufen die Vereinsmitglieder von 15 bis 17 Uhr den Honig – ein Glas kostet 5 Euro. Interessierte können sich dort auch während der Bienensaison – von März bis Oktober – den Lehrbienenstand anschauen. Im Winter tauschen sich die Mitglieder jeden Freitagnachmittag aus und klönen gemeinsam. Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.imkerverein-langenhagen.de.

Tafel sucht ehrenamtliche Fahrer

Viele Ehrenamtliche sind bei der Langenhagener Tafel aktiv – doch es werden weitere gebraucht. Besonders Fahrer für die täglichen Touren sucht der Verein nach Angaben von Martina Kujawa, stellvertretende Vorsitzende. „Das wäre ein Vormittag in der Woche“, sagt sie. „Ohne ausreichend Fahrer kommt die Ware nicht an.“ Von Montag bis Freitag gibt es täglich festgelegte Touren, bei denen die Helfer Lebenmittel von Supermärkten, Bäckern und anderen Läden einsammeln. Nach dem Packen der einzelnen Tüten werden diese zu den 15 Ausgabestellen der Tafel gebracht. Voraussetzung für die Arbeit ist natürlich ein Führerschein. Auf der Internetseite der Tafel auf www.langenhagener-tafel.de sowie unter Telefon (0511) 7850030 erhalten Interessierte weitere Informationen.

Von Julia Polley

Hortkinder aus finanziell schwachen Familien erhalten künftig ihr Mittagessen auf Kosten der Stadt. Nur die AfD widersprach in der Ratssitzung diesem allseits gelobten Antrag der Grünen/Unabhängigen.

05.02.2019

Die Bundespolizei hat am Flughafen Hannover einen europaweit gesuchten Mann festgenommen. Der Albaner soll in Niedersachsen zwei Einbrüche verübt haben und wurde von der Wiener Polizei ausgeliefert.

05.02.2019

Anneliese und Siegfried Sprunk aus Langenhagen feiern am Mittwoch ihre diamantene Hochzeit. Kennengelernt haben sich die 1956 beiden in einem Lokal in Oberricklingen.

08.02.2019