Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Jugendlicher verliert Fingerkuppe bei Unfall
Umland Langenhagen

Langenhagen: Junge verliert bei Unfall Fingerkuppe

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:44 08.10.2021
Der Jugendliche musste nach dem Unfall in ein Krankenhaus eingeliefert werden.
Der Jugendliche musste nach dem Unfall in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Quelle: Andreas Gebert/dpa (Symbolbild)
Anzeige
Langenhagen

Bei einem Verkehrsunfall ist am Donnerstag, 7. Oktober, ein 16 Jahre alter Motorradfahrer im Kreuzungsbereich der Langenhagener und Vinnhorster Straße schwer verletzt worden. Die Verursacherin flüchtete und wird nun von der Polizei gesucht. Die Ermittler hoffen angesichts der stets stark befahrenen Strecke auf Zeugenhinweise.

Nach Auskunft von Langenhagens Polizeisprecher Patrick Götze wendete gegen 14.20 Uhr die Fahrerin eines schwarzen Mercedes-SUV ihr Auto im Einmündungsbereich zur Vinnhorster Straße. Bei dem Manöver habe sie offenbar das entgegenkommende Leichtkraftrad übersehen. Nach dem heftigen Aufprall auf die rechte hintere Seite des Autos wurde der 16-jährige Fahrer auf eine Grünfläche geschleudert. Dabei wurde die Fingerkuppe des linken Ringfingers abgerissen.

Die Fahrerin flüchtete, ohne sich um den Verletzten oder den Schaden zu kümmern. Andere Zeugen leisteten Erste Hilfe, bis der Rettungsdienst den Jungen in ein Krankenhaus brachte. Den Schaden an seinem Zweirad beziffert Götze auf etwa 500 Euro. Gegen die Frau wird nun wegen Unfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Hinweise erbittet das Kommissariat Langenhagen unter Telefon (05 11) 1 09 42 15. Speziell auch von Werkstätten, denen ein Auto mit entsprechenden Unfallschäden aufgefallen ist.

Von Sven Warnecke