Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Kinder verzieren mit Ostereiern Schaufenster
Umland Langenhagen Kinder verzieren mit Ostereiern Schaufenster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:46 03.04.2019
Die Ostereier wechseln vor der Alten Apotheke von Carsten Lambrich den Besitzer.
Die Ostereier wechseln vor der Alten Apotheke von Carsten Lambrich den Besitzer. Quelle: Sven Warnecke
Anzeige
Langenhagen

Die Geschäftsleute in der Langenhagener Alten Mitte stellen in ihren Schaufenstern ganz besondere Kunstwerke in der Osterzeit aus: Von Kinderhand geschaffene und kunstvoll verzierte Ostereier aus Pappe. Dabei handelt es sich um eine Kooperation zwischen den Gewerbetreibenden mit den dort ansässigen Kindertagesstätten und der Hermann-Löns-Schule.

Im März hatten Vertreter der Alten Mitte den Erzieherinnen der Kindergärten der Elisabeth-Gemeinde und des Kita-Zirkels sowie den Lehrern der Herman-Löns-Schule Ei-Rohlinge aus Pappe zur Verfügung gestellt. Diese konnten dann von den Kindern im Alter von zehn Monaten bis zehn Jahren bemalen und „Ei-Kunstwerke“ daraus gestalten. Diese 150 Eier – in Größen zwischen 20 und 60 Zentimetern – sollen bis Ende der Woche in zahlreichen Schaufenstern an der Walsroder Straße, den Elisabeth-Arkaden und dem Dr. Ungruh-Gelände hängen. Der für die Aktion verantwortliche Geschäftsstraßenmanager Martin Karsten hofft jetzt, dass die Eltern der kleinen Künstler mit ihrem Nachwuchs nun von Laden zu Laden ziehen, um die mit Namen der Kinder versehenen Ostereier zu suchen.

Die Alte Mitte ist der Zusammenschluss der Gewerbetreibenden entlang der Walsroder Straße, der Bahnhofstraße, den Elisabeth-Arkaden und des Dr. Ungruh-Geländes. „Seit Sommer 2018 versammelt sich diese Kooperation unter der Marke ,Alte Mitte – traditionell.herzlich.Langenhagen’“, erläutert Karsten jetzt bei der Übergabe der bunten Ostergrüße. Kinder- und Familienfreundlichkeit sei den angeschlossenen Betrieben wichtig. Daher suchten sie auch die Zusammenarbeit mit den ortsansässigen Kindereinrichtungen. Nach Karstens Angaben befindet sich der „Standort ziemlich im Aufwind“.

Von Sven Warnecke