Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Kreuzung in Wiesenau ab 22. Juli bis Ende August gesperrt
Umland Langenhagen

Langenhagen: Kreuzung in Wiesenau gesperrt von Montag bis Ende August

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:08 19.07.2019
Die Autobahnunterführung der Hackethalstraße ist ab Montag für Kraftfahrzeuge gesperrt. Bis Ende August können nur Fußgänger und Radfahrer die Baustelle passieren. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Langenhagen

Die Autobahnunterführung der Hackethalstraße ist ab Montag, 22. Juli, gesperrt. Die Stadt muss an der Kreuzung Hackethalstraße/An der Autobahn einen abgesackten Gehweg instand setzen. Offenbar hat eine Schadstelle im Kanal Erdreich auf der östlichen Seite der Kreuzung weggespült. Die Stadt sperrt deshalb die Hackethalstraße auf Höhe der Papenriede. Südlich der Autobahnbrücke ist die westliche Seite der Kreuzung Hackethalstraße/An der Autobahn passierbar. Lediglich die östliche Kreuzungsseite ist abgeriegelt. Eine ausgeschilderte Umleitung führt über die Wilhelm-Busch-Straße und den Sonnenweg zur Papenriede wieder zurück zur Hackethalstraße. Für Fußgänger und Radfahrer bleiben alle Verbindungen geöffnet.

Im Frühsommer 2015 hatten die Anwohner der Hackethalstraße schon einmal über Monate die Sperrung der Autobahnunterführung ertragen müssen. Seinerzeit hatte ein minimales Leck des Schmutzwasserkanals den Kreuzungsbereich derart unterspült, dass die Fahrbahn absackte. Die Sperrung zog sich damals über Monate hin. Erst im Herbst konnte die seit Mai gesperrte Kreuzung wieder freigegeben werden.

Anzeige

Eigentlich hätte die Kreuzung bereits im Juni dieses Jahres gesperrt werden sollen. Seinerzeit hatten sich jedoch zwei Baufirmen nicht ausreichend abgesprochen und die Fahrbahnen unzulässig gesperrt. Die Arbeiten wurden daraufhin verschoben.

Von Rebekka Neander