Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Lebensgefahr: Randalierer demolieren Stromkasten in Langenhagen
Umland Langenhagen

Langenhagen Lebensgefahr: Randalierer demolieren Stromkasten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 14.11.2021
Randalierer sorgen in Kaltenweide für eine gefährliche Situation.
Randalierer sorgen in Kaltenweide für eine gefährliche Situation. Quelle: Jan Woitas/dpa (Symbolbild)
Anzeige
Kaltenweide/Godshorn

Die Polizei sucht Unbekannte, die auf dem Gelände des Interkulturellen Erlebnisparks in Kaltenweide – kurz IKEP genannt – für eine lebensgefährliche Situation gesorgt haben. Die Täter hatten wohl am Wochenende dort randaliert. Ein Passant hatte die Polizei Langenhagen in der Folge am Sonnabend, 13. November, gegen 12 Uhr auf die Gefahr von offenen Kabeln in einem Stromverteilerkasten aufmerksam gemacht.

Wie ein Sprecher des Langenhagener Kommissariats am Sonntag mitteilte, hatten die Randalierer den auf dem IKEP-Areal stehenden Stromkasten derart beschädigt, dass die Abdeckung nach hinten gebogen wurde und diverse Kabel offen und frei lagen. Nach einem Anruf schaltete der Energieversorger Enercity diese sofort stromlos und verschl0ss den Kasten provisorisch. „Somit besteht keine Gefahr“, betonte der Polizeisprecher weiter. Die Höhe des Schadens steht indes noch nicht fest.

Opel mutwillig demoliert

Auch in Godshorn haben Randalierer gewütet. Dort wurde ein an der Straße Clusberg abgestellter Opel Adam auf der Fahrerseite verkratzt. Die Tat ereignete sich bereits zwischen Donnerstag, 11. November, etwa 20 Uhr und dem folgenden Freitag gegen 16 Uhr. Der Schaden beträgt etwa 1000 Euro.

Hinweise zu den beiden Fällen erbittet die Polizei Langenhagen, Telefon (0511) 1094215.

Von Sven Warnecke