Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Info-Dosen von den Lions helfen im Ernstfall
Umland Langenhagen

Langenhagen: Lions-Club verteilt Notfalldosen im Senioren-Kino

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 11.05.2019
Stefan Bause (von links), Christa Röder, Carsten Lambrich und Alexander Machill präsentieren die Notfalldose, die beim nächsten Seniorenkino verteilt wird. Quelle: Philipp Bader
Anzeige
Langenhagen

Eine besondere Aktion ist für die nächste Vorstellung des Seniorenkinos geplant. 500 vom Lions-Club gespendeten Dosen werden bei der Kinovorstellung am 23. Mai in Langenhagen verteilt. Darin befinden sich zwei Aufkleber und ein Bogen zum ausfüllen. Die Aufkleber werden innen an der Haustür befestigt und außen am Kühlschrank, in dem auch die Dose verstaut wird.

Hintergrund: So können Ersthelfer im Notfall die Dose und den darin befindlichen Bogen schnell finden. Auf dem Bogen finden die Helfer wichtige Informationen; Krankheiten wie etwa Diabetes oder Bluthochdruck, körperliche Beeinträchtigungen, aber auch Informationen über den Aufbewahrungsort wichtiger Medikamente oder den Besitz einer Patientenverfügung. „Die Dosen sind vor allem für Alleinstehende eine große Hilfe“, sagt dann auch die ehemalige Vorsitzende des Langenhagener Seniorenbeirats Christa Röder, die aber weiterhin für das Angebot des Seniorenkinos in der Stadt verantwortlich zeichnet.

Anzeige

Auch die Filmfreunde kommen beim Seniorenkino auf ihre Kosten: In Zusammenarbeit mit dem Lions Club Langenhagen läuft am 23. Mai der Streifen „Der Junge muss an die frische Luft“. In der Buchverfilmung von 2018 geht es um die jungen Jahre des bekannten Komikers Hape Kerkeling. Der neunjährige Hans-Peter feilt an seiner großen Begabung, andere zum Lachen zu bringen. Doch dann wird seine Mutter Margret an einer chronischen Kieferhöhlenentzündung operiert und verfällt in eine tiefe Depression.

Die erfolgreiche Tragikomödie ist unter anderem in fünf Kategorien für den deutschen Filmpreis nominiert. Die Vorstellung des Seniorenkinos beginnt am Donnerstag, 23. Mai, um 10 Uhr im Cinemotion Langenhagen an der Walsroder Straße, Einlass ist bereits eine halbe Stunde vorher. Im Anschluss darf sich jeder Besucher eine Notfalldose mit nach Hause nehmen. Weitere Dosen sind in diversen Langenhagener Apotheken käuflich zu erwerben. Christa Röder macht aber darauf aufmerksam, dass es für die Kinoveranstaltung keine Karten mehr gibt.

Von Philipp Bader