Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Mimuse präsentiert Varieté-Gala im Theatersaal
Umland Langenhagen

Langenhagen: Mimuse präsentiert Varieté-Gala im Theatersaal

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:29 21.11.2019
Das Duo Ferrandino wirbelt mit Rollschuhen in rasanter Geschwindigkeit auf der Bühne. Quelle: privat
Langenhagen

Die Mimuse präsentiert am Sonnabend, 23. November, ab 20 Uhr eine internationale Varietégala mit Konrad Stöckel als Moderator: Von der Akrobatik bis zur Rollschuhartistik sind viele spektakuläre Darbietungen auf der Bühne im Theatersaal zu sehen, versprechen die Organisatoren.

Mimuse-Stammgast Konrad Stöckel ist Entertainer, Zauberer und Comedian. Schon als 13-Jähriger hatte der Hamburger einen Gastauftritt im Schmidt Theater. Damals wusste er bereits, wie man bizarre Effekte und Realitäten mit Comedy und Tricktechnik verbindet. Seine Show ist und bleibt haarsträubend, und so ist es nicht verwunderlich, dass er in zahlreichen TV-Shows zu sehen ist.

Künstler jongliert Alltagsgegenstände

Mit den Artisten, die Konrad Stöckel vorstellt, kann man nun die gesamte Bandbreite einer Varietéshow erleben: Dazu gehören auch Jeton alias Jens Thorwächter und seine Partnerin Carmen mit ihren Jonglagen. Jeton zählt zur Weltspitze der Kunstform Gentlemanjongleur. Er jongliert und balanciert Gegenständen des täglichen Lebens. Er kommt aus Frankfurt nach Langenhagen. Mit hoher Geschwindigkeit lässt er Münzen, Bälle und Billardqueues, sogar einen großen Spiegel kreisen.

Jeton alias Jens Thorwächter jongliert und balanciert Gegenstände des täglichen Lebens. Quelle: Petra Dindas

Jonglage auf dem Rücken   

Was den Meisten nicht einmal mit den Händen gelingt, zeigt die Artistin Yasmin Dell'acqua aus Italien mit den Füßen: Auf dem Rücken liegend, jongliert sie Bälle, Röhren, Tücher oder andere Gegenstände. Sie gewann mit ihrer Darbietung bereits Preise bei diversen Festivals.

Weiter im Programm geht es mit den Battle Beats. Sie verbinden in ihrer Show unterschiedliche Elemente aus den Bereichen Breakdance, Handstand- und Partnerakrobatik.

Bei Marc Mydras kommt es nicht auf die Geschwindigkeit an, sondern auf die Ruhe: Diese benötigt der Schweizer bei seinem Balanceakt mit Kristallgeschirr auf Schwertern. Hélène Ramer beweist artistische Fähigkeiten beim Poledance, und Maxim Kriger fasziniert mit seiner Rola-Rola-Akrobatik.

Karten für den Auftritt kosten zwischen 20 und 24 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühr. Ticktes gibt es in der HAZ/NP-Geschäftsstelle im CCL in Langenhagen, Marktplatz 5, sowie im Internet auf haz.de/tickets und neuepresse.de/tickets. Die Abendkasse öffnet am Veranstaltungstag um 19 Uhr.

Lesen Sie auch

Von Katerina Jarolim-Vormeier

Wie viel Plastikmüll verursachen Hundehalter, die beim Gassigehen die Hinterlassenschaften ihrer Tiere in Tüten einsammeln? Natürlich Zu viel! Deshalb können Langenhagener jetzt als bundesweite Pioniere den „PooPick“ aus recycelter Pappe nutzen – kostenlos aus dem Spender am Stadtpark.

20.11.2019

Erfolg für die Bürgerinitiativen gegen Nachtfluglärm: Wirtschaftsminister Bernd Althusmann verbietet nachts Starts und Landungen von besonders lauten Flugzeugen. Wahrscheinlich wird die neue Regelung erneut auf zehn Jahre befristet.

20.11.2019

In der Wasserwelt Langenhagen müssen für die Wartung des Sportbeckens circa 830.000 Liter Wasser abgelassen werden. Schwimmer können das Becken mehrere Tage nicht nutzen. Die anderen Bereiche des Bads sind geöffnet.

20.11.2019