Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Nahtstelle der Johanniter stoppt Annahme von Bekleidung
Umland Langenhagen

Langenhagen: Nahtstelle der Johanniter stoppt Annahme von Bekleidung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 14.09.2019
In der Nahtstelle der Johanniter in Langenhagen wird auf Herbst- und Winterware umgestellt. Deshalb nimmt die Einrichtung vorübergehend keine Kleiderspenden an. Quelle: Sven Warnecke (Symbolbild)
Langenhagen

Die Bekleidungskammer der Johanniter in Langenhagen stellt aktuell das Sortiment von Sommer auf Winter um. Aus diesem Grund nimmt die unter dem Namen Nahtstelle bekannte Anlaufstelle, Am Pferdemarkt 84, ab sofort bis einschließlich 30. September keine Sachspenden an.

Nach Auskunft einer Sprecherin des Nordhannoverschen Ortsverbands der Johanniter nutzen die Ehrenamtlichen die Pause, um die Kleiderkammer auf den bevorstehenden Herbst und Winter vorzubereiten. Ab dem 1. Oktober sind die Helfer dann wieder dienstags bis donnerstags von 10 bis 12 Uhr und 16.30 bis 18.30 Uhr sowie jeden ersten Sonnabend im Monat von 10 bis 12 Uhr geöffnet.

Abgesehen von Sachspenden können Bürger die Nahtstelle mit einer sogenannten Kleiderbügelpatenschaft unterstützen. Mehr Informationen gibt es auf www.johanniter.de/langenhagen.

Dazu lesen Sie auch

Die Kleiderkammer dient als Nahtstelle

Kleiderkammer der Johanniter zieht bald um

Johanniter erhalten 10.000-Euro-Spende für Nahtstelle

Von Sven Warnecke

Seit geraumer Zeit kursieren in Langenhagen Gerüchte, Bürgermeister Mirko Heuer (CDU) wolle die Stadt verlassen und für das Amt des Regionspräsidenten kandidieren. Ein Gespräch über sein Verhältnis zur Region, die Herausforderungen der Zukunft und Herzensangelegenheiten.

14.09.2019

Mentor: Unter diesem Namen bringen Ehrenamtliche in einem bundesweiten Programm Kindern mit Fluchterfahrung das Lesen näher – auch in Langenhagen. Die Leselernhelfer suchen nun in der Stadt selbst Hilfe und haben prominente Unterstützer.

14.09.2019

Das neue DHL-Frachtterminal in Langenhagen ist am Freitag offiziell in Betrieb genommen worden – und das nach zwölfmonatiger Bauzeit. An dem Standort arbeiten jetzt 290 Beschäftigte.

13.09.2019