Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Plastikmüll soll Kinder vor Krankheit schützen
Umland Langenhagen

Langenhagen: Plastikmüll soll Kinder vor Krankheit schützen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 18.05.2019
So viele Säcke ergeben 202 Kilo Plastikdeckel: Arkadius Jodlowiec (links) und Mirko Heuer verladen die Fracht. Quelle: Sabine Mossig (Stadt Langenhagen)
Langenhagen

 Im Langenhagener Rewe-Markt von Arkadius Jodlowiec sind bislang stolze 202,8 Kilogramm an Plastikdeckeln zusammengekommen. Jeder einzelne wiegt circa zwei Gramm. Nun konnte der Kaufmann eine ganze Wagenladung an Bürgermeister Mirko Heuer übergeben. Die Stadtverwaltung unterstützt die Aktion „500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung“, die am 30. Juni zu Ende geht. Denn genau 500 Kunststoff-Verschlüsse sind nötig, um eine einzige Polio-Impfung gegen diese Krankheit zu finanzieren.

Immer wieder wird in den Medien die Krankheit als so gut wie ausgerottet bezeichnet, die Weltgesundheitsorganisation (WHO) setzte sich dieses Ziel bis 2018. Doch ganz wurde dieses Ziel nicht erreicht. Daher bleibt Polio weiterhin im Bewusstsein, jedoch ohne Hysterie, was auch eine Nachfrage bei zwei Arztpraxen in Langenhagen bestätigt. „Die Eltern achten genau auf die in den Impfpässen ihrer Kinder angegebenen Zeiträume, wann wieder eine Impfung ansteht – alles wie bisher“, sagt eine Arzthelferin der Kinderarztpraxis Stefan Piefke. Auch in der Praxis der Medizinerin Irene Diegritz-Qaiyumi gibt es die gleiche Beobachtung. Die Impfungen erfolgten so kontinuierlich wie bisher, die Eltern würden nicht mehr oder weniger wegen Polio nachfragen als in den Jahren zuvor, berichtet eine Sprechstundenhilfe auf Nachfrage dieser Zeitung.

Stadtverwaltung unterstützt Sammelaktion

„Von der Stadt Langenhagen hatten wir eine Sammelsäule erhalten und diese direkt bei der Flaschen-Rückgabe aufgestellt“, berichtet Jodlowiec. „Der Standort kam gut bei unseren Kunden an. Ich habe es immer wieder beobachten können, wie jemand vor der Rückgabe einen Plastikdeckel abgeschraubt und in die Säule geworfen hat.“

Der 2014 gestartete Verein „Deckel drauf“ hat innerhalb Langenhagens zahlreiche Unterstützer gefunden. In Kooperation mit dem Rotary-Club Langenhagen-Wedemark hatte die Stadt 2016 vier Sammelstellen eingerichtet. Zehn weitere Säulen kamen hinzu, in die Flaschenverschlüsse aus hochwertigen und gut recycelbaren Kunststoffen geworfen werden können. Auch die Oliven Apotheke in Kaltenweide beteiligt sich an der Aktion.

Sind ebenfalls mit von der Partie: Ina Hain-Treytnar von der Praxis Kölbel in Mellendorf (von links) sowie Melissa Brosig, Amelie Ostermann und Marianne Willems von der Kaltenweider Oliven-Apotheke. Quelle: Privat

„Noch“, sagt Heuer bedauernd. „Die Initiatoren des Vereins ‚Deckel drauf‘ wurden ihren eigenen Angaben zufolge vom Erfolg überrollt. Die Spenden waren so zahlreich, dass die Aktion ehrenamtlich nicht mehr zu stemmen war.“ Ende Juni wird das Projekt auslaufen. Bis dahin können noch Plastikdeckel abgegeben werden. Heuer hofft und wirbt dafür, dass bis zum Stichtag noch viele Deckel für die gute Sache abgegeben werden. Die Verwaltung wird ab Juli die ausgeteilten Säulen einsammeln und prüfen, ob und wie sie für ein anderes Projekt genutzt werden können.

In der Region sind bereits 30 Tonnen zusammengekommen

Seit Beginn der Aktion sind in Langenhagen und den Nachbarkommunen knapp 30 Tonnen Plastikdeckel zusammengekommen, berichtet Heuer. Und der Bürgermeister hofft auf mehr. Die Preise auf dem Markt für sogenannte Sekundärstoffe seien jedoch zuletzt deutlich gesunken, heißt es vom Verein „Deckel drauf“. Unter diesen Bedingungen würden „500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung“ eigentlich nicht mehr ausreichen. Bislang hat der Verein bundesweit 1105 Tonnen Deckel erfasst, transportiert und verwertet. „Die Erlöse in Höhe von 270.000 Euro haben gereicht, um rund 3.315.000 Impfungen weltweit zu finanzieren“, heißt es von den Initiatoren von „Deckel drauf“ weiter.

Von Sven Warnecke und Stephan Hartung

Die Polizei Langenhagen sucht Diebe, die am Dienstagmittag einen Motorroller gestohlen haben. Nur Stunden später haben die Täter das Gefährt am Eifelweg im Sahlkamp in Flammen gesteckt.

15.05.2019

Die Initiative Offene Gesellschaft Langenhagen sagt extremistischen Parteien auch angesichts der Europawahl den Kampf an. Auf die Bedeutung des Votum machen sie mit einem bunten Fest aufmerksam.

15.05.2019

Alexander Peter hat den Schritt gewagt. Er hat noch einmal die Schulbank gedrückt – und nun als Bester die Ausbildung zum Dachdeckergesellen abgeschlossen. Finanziert hat das die Agentur für Arbeit.

18.05.2019