Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Stadt sucht freiwillige Helfer für Europawahl
Umland Langenhagen Stadt sucht freiwillige Helfer für Europawahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 27.02.2019
Das Europäische Parlament wird Ende Mai neu gewählt. Quelle: Patrick Seeger/dpa
Langenhagen

Das Europäische Parlament wird am Sonntag, 26. Mai, neugewählt. Auch in Langenhagen sind mehr als 41.000 Menschen in 35 Wahlbezirken stimmberechtigt. Für die Durchführung der Europawahl werden im Stadtgebiet insgesamt 280 Helfer benötigt. „Einige der Posten in den Wahlvorständen konnten wir bereits besetzen“, sagt Astrid Achilles, Wahlsachbearbeiterin bei der Stadt Langenhagen. „Wir sind aber dringend auf weitere Unterstützung angewiesen.“

Die Verwaltung appelliert deshalb, sich für ein Wahlamt zu melden. Voraussetzungen sind, dass die Interessierten am Wahlsonntag mindesten 18 Jahre alt, einen deutschen Pass oder den eines anderen EU-Landes besitzen sowie am Wahltag länger als drei Monate in Langenhagen wohnen.

Wer sich für ein Wahlamt interessiert, kann sich bei Astrid Achilles unter Telefon (0511) 73 07 92 28 oder per E-Mail an wahlamt@langenhagen.de melden. Für die Wahrnehmung des Ehrenamts erhalten die Beteiligten ein sogenanntes Erfrischungsgeld. Wenn sich nicht genügend Freiwillige finden, müsse die Stadt in den kommenden Wochen, Wahlhelfer berufen, heißt es in einer Mitteilung. Diese werden dann per Brief informiert.

Von Julia Polley

Ein dreiteiliges Programm unter dem Titel „Frauenwunder“ bietet die VHS Langenhagen am Freitag, 15. März. Das diesjährige Frauenkulturfest beginnt um 17.30 Uhr mit der Eröffnung einer Ausstellung.

01.03.2019

Ein Kabelbrand in einer Fritteuse und drei ausgelöste Brandmeldeanlagen haben die Langenhagener Feuerwehr am Montag und Dienstag beschäftigt. Vier Mal rückten die Einsatzkräfte aus.

26.02.2019

Die Feuerwehr hat am vergangenen Montag zwei Autos gelöscht, die nahezu zeitgleich in Brand geraten sind. Die Polizei geht von Brandstiftung aus – und sucht weitere Zeugen.

26.02.2019