Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Hier gibt es in dieser Woche in Langenhagen Corona-Impfungen
Umland Langenhagen

Langenhagen: Termine für Corona-Impfung von Impfteams der Region im Oktober

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:30 19.10.2021
Schutz gegen das Coronavirus: Mobile Impfteams der Region Hannover kommen am 20. und 21. Oktober nach Langenhagen.
Schutz gegen das Coronavirus: Mobile Impfteams der Region Hannover kommen am 20. und 21. Oktober nach Langenhagen. Quelle: Sebastian Gollnow/dpa (Symbolbild)
Anzeige
Langenhagen

Die ersten zwei von bis zu 16 Impfteams unter der Regie des Gesundheitsamts der Region Hannover sind ab Montag, 18. Oktober, unterwegs. Sie sollen Menschen aus schwer zu erreichenden Bevölkerungsgruppen gegen das Coronavirus impfen. Die mobilen Impfteams machen am Mittwoch und Donnerstag, 20. und 21. Oktober, Station am Quartierstreff an der Freiligrathstraße 11 in Langenhagens Stadtteil Wiesenau.

Das Angebot soll nach Schließung des Impfzentrums in Hannover die Impfangebote in Hausarztpraxen ergänzen, heißt es von der Behörde. Die Teams stehen an beiden Tagen von 9 bis 17 Uhr in Langenhagen. Wie Regionssprecherin Christina Kreutz weiter berichtet, soll der Impfstoff von Biontech/Pfizer zum Einsatz kommen. „Dieser Impfstoff wird am besten akzeptiert, auch aufgrund der hohen Wirksamkeit“, sagt Gesundheitsdezernentin Cora Hermenau. Nach den Herbstferien sollen für diese Aktion auch die Schulen verstärkt in den Fokus genommen werden.

Der Hannover-Newsletter der HAZ

Mit dem HAZ Hannover-Update erhalten Sie jeden Morgen gegen 6 Uhr alles Wichtige aus der Landeshauptstadt und der Region Hannover per E-Mail in Ihrem Postfach – ausgewählt von Ihrer HAZ-Redaktion.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Zum Einsatz kommen dabei auch Teams der Johanniter Unfallhilfe und des Arbeiter-Samariter-Bundes. „Unser Ziel ist, dass das Impfangebot auch von den Menschen angenommen wird, die in unseren Beratungsstellen Hilfe und Rat suchen“, sagt Hergen-Herbert Scheve, kommissarischer Leiter des Fachbereichs Gesundheitsmanagement in der Region.

Von Sven Warnecke