Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Tierheim Krähenwinkel: Wer hat diese beiden Hunde ausgesetzt?
Umland Langenhagen

Langenhagen: Tierheim Krähenwinkel zählt ausgesetzte Tiere

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:48 28.07.2019
Noch sind Chloé, die weiß-braune Jack-Russel-Mix-Hündin, und Olga, vermutlich ein Terrier-Pinscher-Mix im Tierheim etwas scheu. Quelle: Rebekka Neander
Krähenwinkel

Chloé und Olga haben inzwischen immerhin ein Geschirr um. So richtig beruhigt haben sich die zwei Neuankömmlinge allerdings noch nicht. Die beiden Hunde hatten Polizeibeamte am Dienstag gegen 21.55 Uhr in Empelde an der Nenndorfer Chaussee kurz vor der B65 in einer für die zwei Tiere viel zu kleinen Transportbox gefunden. Woher sie stammen und warum sie nicht dort bleiben konnten, wo sie zuvor waren, ist unklar. „In der Transportbox war immerhin ein sehr großer Wasserspender“, sagte die stellvertretende Tierheimleiterin Anke Forentheil am Freitag. Ansonsten aber seien viele Fragen offen. „Die Hündin Chloé hatte zuvor wohl noch nie eine Leine um. Sie hat sich gestern bei einem Versuch, mit ihr spazieren zu gehen, schreiend hingeworfen.“

Die Zahl der Fundtiere häuft sich derzeit wieder im Tierheim Krähenwinkel.

Chloé ist eine vermutlich 2017 geborene Jack-Russell-Mischung und verfügt über einen gestutzten Schwanz. „Das ist ungewöhnlich, weil es dies hierzulande eigentlich nicht mehr gibt“, sagte Forentheil. Gut möglich also, dass die Hunde ausländischen Ursprungs sind. Mit Olga, der etwas korpulenteren Terrier-Pinscher-Mischung, ist Chloé jedoch offenkundig bestens vertraut. Olga wurde vermutlich bereits 2012 geboren. Sie ist schwarz und hat einige braune Abzeichen.

Am selben Tag ausgesetzt wurde auch ein silber-getigerter Kater. Passanten hatten ihn in einer Stoff-Transportbox auf einem Rasthof bei Bielefeld an der A2 entdeckt und dann im Tierheim Krähenwinkel abgegeben. „Ich vermute, wir waren das nächste Tierheim auf ihrer Strecke“, sagte Forentheil. Der Kater ist nicht kastriert und etwa zwei Jahre alt. Das Tier befindet sich gegenwärtig auf der Quarantänestation des Tierheims und ist deshalb noch nicht zur Vermittlung freigegeben.

Dieser silber-getigerter Kater wurde am Dienstag an der A2 in Bielefeld auf einem Rasthof in dieser braun-weißen Stoff-Transbox ausgesetzt. Quelle: Rebekka Neander

Jüngster Zugang sind drei Wellensittiche, die bislang Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag in einem Käfig auf dem Gehweg am Engelbosteler Damm in Hannover ausgesetzt haben. Passanten entdeckten den Käfig gegen 4.35 Uhr. Das Federkleid der Tiere, sämtlich männlich, ist blau-weiß, türkis-weiß beziehungsweise regenbogenfarben.

So wurde der Vogelkäfig auf dem Gehweg am Engelbosteler Damm aufgefunden. Quelle: Tierheim Krähenwinkel

Wer Hinweise auf die Herkunft der beschriebenen Tiere geben kann, erreicht das Tierheim Krähenwinkel unter Telefon (0511) 9733980 sowie unter info@tierheim-hannover.de per E-Mail. Dies gilt auch bei Interesse für die Vermittlung eines Fundtiers.

Von Rebekka Neander

Radfahrer müssen sich in Langenhagen auf eine neue Farbenlehre einstellen: Derzeit sind mehrere Routen mit unterschiedlichen Fahrbahnmarkierungen im Bau. Mitte August wird es auf dem Reuterdamm für Autos noch einmal eng.

26.07.2019

Einsatz am Waldsee in Langenhagen: Einsatzkräfte der Feuerwehr Krähenwinkel löschten dort Reste eines Lagerfeuers, das vermutlich über Nacht gebrannt hatte.

26.07.2019

Wer kann Hinweise zu einer Unfallflucht in Langenhagen geben? Ein unbekannter Autofahrer beschädigte am Donnerstagnachmittag mit seinem Wagen ein direkt daneben stehendes Fahrzeug und ist davon gefahren.

26.07.2019