Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Tierheim sucht für Kater-Brüder ein neues Zuhause
Umland Langenhagen

Langenhagen: Tierheim sucht für Kater-Brüder ein neues Zuhause

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
06:38 16.01.2020
Kater Widget wohnt seit November 2018 gemeinsam mit seinem Bruder Welan im Tierheim Hannover in Langenhagen. Die Pfleger wünschen sich für das Duo ein neues Zuhause. Quelle: privat
Anzeige
Krähenwinkel

Der Kater Welan hat eine lange Krankheitsgeschichte hinter sich und konnte nur durch eine Operation gerettet werden. Sein Augenlicht hat das Tier jedoch verloren. Doch damit kommt Bruder Widget gut zurecht, heißt es vom Tierheim Hannover, das seinen Sitz in Krähenwinkel hat. Die Mitarbeiter suchen für das grau-getigerte Duo ein gemeinsames, neues Zuhause. Wer Interesse hat, sollte jedoch Erfahrung mit Katzen und Zeit mitbringen.

Der Kater Welan ist blind und benötigt aufgrund einer Lebererkrankung Spezialfutter. Er wohnt gemeinsam mit seinem Bruder Widget im Tierheim Hannover in Langenhagen und sucht ein neues Zuhause. Quelle: privat

Beide Tiere, die 2017 geboren sind, sind im November 2018 ins Tierheim gekommen – aus gesundheitlichen Gründen des Halters. Welan hatte einen angeborenen Fehler der Leber. Dieser konnte „durch eine aufwendige Operation in einer Tierklinik behoben werden“, heißt es vom Tierheim. Durch die Erkrankung ist er jedoch erblindet. Auch weiterhin benötigt der Kater Unterstützung für die Organe und bekommt deshalb spezielles Nierendiätfutter sowie eine Paste, die die Leberfunktion unterstützt. Dadurch seien „die Blutwerte wieder „im grünen Bereich““, berichten die Pfleger.

Video: Das sind Welan und Widget (ab Minute 9:06)

Weil Welan nichts mehr sieht, ist es nach Ansicht des Tierheims für ihn zu gefährlich, einfach nach draußen zu gehen. „Er braucht abgesicherten Freigang, eine Terrasse oder einen Balkon“, beschreiben die Mitarbeiter den Idealfall für eine neue Heimat. Für Widget hingegen sollte es in einem neuen Zuhause unbedingt die Möglichkeit zum Freigang geben. „Wir wünschen uns für das lustige und aufgeschlossene Duo ein Zuhause bei erfahrenen Katzenfreunden mit Zeit“, heißt es von den Pflegern. Beide Kater sind kastriert. Wenn Kinder im Haushalt leben, sollten diese allerdings älter als zwölf Jahre sein. Auch mit anderen Katzen vertragen sich die Kater – aber nur nach Sympathie. Andere Katzen sollten überdies mit einer blinden Katze umgehen können.

Interessierte, die die beiden Kater kennenlernen möchten, können sie im Tierheim in Krähenwinkel treffen. Dazu müssen sie sich zuvor jedoch per E-Mail info@tierheim-hannover.de oder unter Telefon (0511) 9733980 mit den Mitarbeitern in Verbindung setzen und einen Termin vereinbaren. Weitere Informationen zum Tierheim gibt es im Internet auf www.tierheim-hannover.de.

Lesen Sie auch

Von Julia Gödde-Polley

Eine Krankheitswelle hat auch das Rathaus in Langenhagen erreicht. Um den Betrieb im Bürgerbüro aufrechtzuerhalten, müssen Verwaltungsstellen in den nächsten Tagen geschlossen bleiben.

15.01.2020

In Erinnerungen schwelgen, gemeinsam Ausflüge unternehmen: Die Treffen der ehemaligen Mitarbeiter des CD-Werks EDC in Langenhagen waren für viele ein fester Termin. Doch jetzt hieß es nach fast 20 Jahren Abschied nehmen. Ein Besuch bei dem letzten Treffen.

15.01.2020

Zwei Eigentümer aus der Wedemark blockieren aktuell die Pläne, im Resser Moor mit der Renaturierung der Hannoverschen Moorgeest zu beginnen. Diese Woche entscheidet sich, ob es eine Einigung gibt. Die Zeit drängt, denn bis 2023 muss das Projekt abgeschlossen sein.

15.01.2020