Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Unfall mit Stadtbahn: Zwei Menschen werden verletzt
Umland Langenhagen

Langenhagen Unfall mit Stadtbahn: Zwei Menschen werden verletzt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:14 30.09.2019
Der Verkehrsunfalldienst der Polizei hat nach der Karambolage einer Stadtbahn mit einem Auto die Ermittlungen aufgenommen. Quelle: Sven Warnecke
Langenhagen

Nach dem Zusammenstoß eines Autos mit einer Stadtbahn der Linie 1 ist der Schienenverkehr am Montag in der Zeit von 14 bis 15 Uhr in Langenhagen blockiert gewesen. Die Üstra setzte in dieser Zeit Busse zwischen Langenhagen Endhaltestelle und dem Berliner Platz ein.

Bei dem Unfall sind nach Polizeiangaben zwei Menschen verletzt worden – zum Glück nur leicht. Wie Polizeisprecher André Puiu auf Anfrage mitteilte, war eine 54 Jahre alte Autofahrerin mit ihrem VW auf der Walsroder Straße in Richtung Zentrum unterwegs. In Höhe des Harzweges wollte die Frau offenbar wenden und übersah dabei die parallel neben ihr fahrende Stadtbahn. Der 62-jährige Stadtbahnfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Bei dem Zusammenstoß wurde die Autofahrerin eingeklemmt, eine 82-jährige Seniorin in der Stadtbahn stürzte und verletzte sich ebenfalls leicht. Den Schaden beziffert Puiu auf etwa 15.000 Euro.

Um die Autofahrerin zu befreien, haben die Feuerwehrleute das Fahrzeug an der Seite aufgeschnitten. Quelle: Feuerwehr Langenhagen

Die Ortsfeuerwehr wurden um 14.01 Uhr alarmiert. Die Einsatzkräfte rückten an dem ereignisreichen Montag bereits das siebte Mal in der Stadt aus. Die Feuerwehrleute befreiten die eingeklemmte Autofahrerin mit schwerem Gerät aus dem Wrack. Die Einsatzkräfte schnitten nach Angaben von Feuerwehrsprecher Florian Thon eine große Öffnung in die Seite, um sie aus dem Auto zu holen. Die Ehrenamtlichen waren mit zwei Fahrzeugen und zehn Kräften vor Ort.

Weitere Einsatzmeldungen von Feuerwehr und Polizei Langenhagen finden Sie in unserem Ticker.

Von Sven Warnecke

Auf einen Langenhagener kommt reichlich Ärger zu: Der Mann ist mit seinem Transporter nicht nur bei Rot über eine Ampel gefahren, sondern anschließend vor der Polizei geflüchtet. Zudem hat er Alkohol getrunken und bei seiner Festnahme einen Beamten ins Gesicht geschlagen.

30.09.2019

Sturmtief über der Stadt: Mehrere umgestürzte Bäume musste die Feuerwehr im Stadtgebiet Langenhagen am Morgen beiseite räumen. Verletzt wurde niemand. Die Einsätze dauerten den ganzen Vormittag über. Hinzu kamen Einsätze durch ausgelöste Brandmeldeanlagen und Rauchwarnmelder.

30.09.2019

Ein Kranz für die Getöteten des 27. September 1943: Zeitzeugen und Vertreter der Stadt Langenhagen haben sich wie in jedem Jahr am Gedenkstein auf dem Gelände der Pferderennbahn versammelt. Bernhard Döhner forderte: „Wir müssen geschichtsbewusster werden.“

01.10.2019