Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Zwei Verletzte bei Frontalunfall in Krähenwinkel
Umland Langenhagen

Langenhagen: Unfallflucht in Krähenwinkel - Polizei sucht Zeugen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:36 18.11.2021
Die Feuerwehr muss nach dem Unfall in Krähenwinkel ausgelaufene Betriebsstoffe abstreuen.
Die Feuerwehr muss nach dem Unfall in Krähenwinkel ausgelaufene Betriebsstoffe abstreuen. Quelle: Kai Jüttner (Feuerwehr Krähenwinkel)
Anzeige
Langenhagen

Bei zwei Verkehrsunfällen am Mittwoch in Krähenwinkel und der Kernstadt sind zwei Autoinsassen verletzt worden, der Schaden summiert sich auf eine fünfstellige Summe.

Am Vormittag krachte es auf der Evershorster Straße. Der 20 Jahre alte Fahrer eines Toyota verlor um 11.45 Uhr in einer lang gezogenen Rechtskurve die Kontrolle, der Wagen prallte gegen den entgegenkommenden Mercedes einer 38-jährigen Frau. Beide Fahrer wurden leicht verletzt und mussten von Rettungssanitätern versorgt werden. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest. Die Ortsfeuerwehr musste vor Ort ausgelaufene Betriebsstoffe abstreuen.

Weitere Unfall ereignet sich an der Walsroder Straße

Um 17.20 Uhr kam es dann an der Ecke Walsroder/Bothfelder Straße zu einem weiteren Unfall. Ein 37 Jahre alter Peugeot-Fahrer stieß beim Wenden gegen den BMW eines 40 Jahre alten Mannes. Die Insassen blieben unverletzt, den Schaden schätzt die Polizei auf 19.000 Euro.

Zudem hofft die Polizei, Telefon (0511) 109-4215, auf Zeugenhinweise zu einer Unfallflucht auf dem Parkplatz des E-Centers Langenhagen. Am Mittwoch in der Zeit zwischen 5.40 und 14.10 Uhr beschädigte ein Unbekannter dort einen Audi A3 und flüchtete.

Von Frank Walter