Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Vier Männer schlagen 20-Jährigen ins Gesicht und flüchten mit Auto
Umland Langenhagen

Langenhagen: Vier Männer schlagen 20-Jährigen ins Gesicht und flüchten mit Auto

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 29.09.2019
Wer kann der Polizei Hinweise auf die Täter geben? Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa (Archiv)
Langenhagen

Seine Hilfsbereitschaft ist einem 20-Jährigen zum Verhängnis geworden: Nach Angaben eines Polizeisprechers wollte der Mann am Sonnabend um 23.50 Uhr am Langenforther Platz vier Männern seine Hilfe anbieten, weil er vermutete, sie hätten eine Autopanne. Doch die Unbekannten schlugen dem 20-Jährigen unvermittelt mit den Fäusten ins Gesicht und flüchteten anschließend mit einem roten Peugeot. Das Auto hat ein Hannoversches Kennzeichen, heißt es von der Polizei.

Der junge Mann ging erst später zum Kommissariat und meldete den Vorfall. Die Beamten erkannten leichte Verletzungen im Gesicht. Der Mann verzichtete jedoch auf eine ärztliche Behandlung.

Nach Auskunft eines Sprechers sollen alle vier Täter zwischen 20 und 25 Jahre alt sein und ein südländisches Erscheinungsbild haben. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und erbittet Hinweise von Zeugen unter Telefon (0511) 1094215.

Alle Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus Langenhagen finden Sie im Polizeiticker.

Von Julia Gödde-Polley

Eine Schlange in der Garage? Diese Situation hatte ein Anwohner am Sonnabend in Langenhagen. Die Tierretter der Feuerwehr Krähenwinkel fingen die Python ein.

29.09.2019

In Langenhagen soll eine neue Veranstaltungssporthalle gebaut werden. Geplante Kosten etwa 14 Millionen Euro. Für den Start der Arbeiten ist nun eine Zufahrt zu der Baustelle nördlich der Konrad-Adenauer-Straße eingerichtet worden.

29.09.2019

Die Volkshochschule Langenhagen setzt ihre Veranstaltungsreihe „30 Jahre Mauerfall“ fort. In der Wanderausstellung zur DDR stehen die Warnungen der Historiker im Mittelpunkt, die Realität in der DDR nicht zu mystifizieren.

28.09.2019