Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Darum läuten am 21. September Kirchenglocken für den Frieden
Umland Langenhagen

Langenhagen/Wedemark: An diesem Tag läuten Kirchenglocken für den Frieden

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:53 17.09.2019
Die Glocke der Martinskirche in Engelbostel wird am 21. September für den Frieden läuten. Quelle: privat
Langenhagen/Wedemark

Glockengeläut begleitet die Menschheit bereits seit Jahrtausenden. Dabei hat der durchdringende Ton vielfältige Funktionen: von der Kuhglocke bis zum Ordnungsinstrument in Ratsversammlungen. Doch viel öfter noch haben Glocken für den Frieden geläutet.

Glocken läuten für den Frieden

Deshalb läuten europaweit am Internationalen Friedenstag – auch in der Flughafenstadt und in der Wedemark – am Sonnabend, 21. September, von 18 bis 18.15 Uhr Glocken im Einklang. Mit der Aktion sollen der Frieden – gerade auch in unruhigen Zeiten – sowie die europäischen Kulturwerte erhalten bleiben.

Etliche Gemeinden machen bei der Aktion mit

Im Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen beteiligen sich viele Gemeinden an dieser Aktion und begleiten sie teilweise mit Friedensandachten. Dazu gehören etwa die Martinskirche in Engelbostel, die St.-Paulus-Kirche in Langenhagen und die Wedemärker Kirchengemeinden St.-Georg in Hellendorf, St.-Martini in Brelingen, St.-Michaelis in Bissendorf und Christophorus-Kirche in Bissendorf-Wietze. Sie alle lassen die Glocken in ihren Türmen erklingen.

Und das ist auch noch interessant:

Auch 2018 läuteten schon die Glocken in Hannover

Von Katerina Jarolim-Vormeier

Ein Mädchen hat am Silbersee in Langenhagen vermutlich einen Phosphor-Rest gefunden und beim Herausholen aus dem Wasser schwere Verbrennungen erlitten. Können Gäste in dem See noch baden gehen? Fragen an Boris Erhardt, Abteilungsleiter für Ordnung und Sicherheit in der Stadtverwaltung.

16.09.2019

Der Hegermarkt in Engelbostel erweist sich erneut als Magnet für Groß und Klein – und das auch bei der zehnten Auflage. Der Hof des Gasthauses Tegtmeyer war von 11 Uhr dicht an dicht bevölkert. Ein besonderes Highlight war die Möglichkeit, sich mit Eulen fotografieren zu lassen.

17.09.2019

Ein Mädchen ist am Sonntag in Langenhagen verletzt worden, als es einen gelblichen Stein aus dem Silbersee genommen hat – vermutlich Phosphormunition aus dem Zweiten Weltkrieg. Die Stadt warnt, Gegenstände aus dem See zu holen und hat den Hundestrand gesperrt.

18.09.2019