Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Region informiert zur Vorsorge
Umland Langenhagen Region informiert zur Vorsorge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:11 08.02.2019
Die Betreuungsstelle der Region bietet eine kostenlose Beratung an. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Langenhagen

Ein Unfall, eine Krankheit oder eine seelische Krise kann jeden treffen – und so aus der Bahn werfen, dass fremde Hilfe notwendig wird. Doch wer hat dann die rechtliche Befugnis, in Vertretung Dokumente zu unterschreiben oder Rechnungen zu begleichen? Wer muss Entscheidungen treffen, die die Gesundheit, das Vermögen, den Wohnort oder die Lebensqualität betreffen?

Unter dem Motto „Die eigene Zukunft gestalten – mit Vorsorgevollmacht oder Betreuungsverfügung“ informiert die Betreuungsstelle der Region Hannover am Donnerstag, 14. Februar, das nächste Mal in Langenhagen über Möglichkeiten der privatrechtlichen Vorsorge durch Vollmachtserteilung und zur Betreuungsverfügung. Die Experten stehen von 14 bis 16 Uhr im Langenhagener Sozialen Rathaus an der Schützenstraße 2, im zweiten Obergeschoss in Raum 2.009, für Fragen zur Verfügung und beraten über die Möglichkeiten. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Informationen gibt es unter Telefon (0511) 61623540. Die nächsten Termine in Langenhagen sind für den 9. Mai, 15. August und 14. November jeweils von 14 bis 16 Uhr geplant.

Von Sven Warnecke

Isernhagen Isernhagen/Langenhagen/Wedemark - Vier Schulen gehen gemeinsam auf Skifreizeit
08.02.2019