Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Nach Streit: Zwei Männer schlagen auf 41-Jährigen ein
Umland Langenhagen

Langenhagen: Zwei Männer schlagen nach Streit auf 41-Jährigen ein

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 04.08.2019
Die Gruppe, mit der die Täter flüchteten, führte einen kleinen, weißen Hund mit sich. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Langenhagen

Zwei bislang unbekannte Männer haben in der Nacht zu Sonnabend gegen 0.50 Uhr am Söseweg auf einen 41-Jährigen eingeschlagen. Einer der Männer hielt das Opfer fest, während ihm der andere mit der Faust ins Gesicht schlug. Der Körperverletzung vorausgegangen seien von den Tätern provozierte Streitigkeiten, heißt es bei der Polizei. Der 41-Jährige trug leichte Verletzungen davon, benötigte jedoch keine ärztliche Versorgung.

Nach dem Hieb schlossen sich die beiden Täter einer Gruppe von Männern an und verließen den Tatort in Richtung Sollingweg. Auffällig an der Gruppe, so die Aussage des Opfers, sei das Mitführen eines kleinen weißen Hundes gewesen.

Anzeige

Beide Täter sind offenbar osteuropäischer Herkunft

Die Täter konnten wie folgt beschrieben werden: Einer der Männer sei etwa 25 Jahre alt, rund 1,85 Meter groß und von schlanker Statur. Er habe kurze Haare und trug ein grün-weißes T-Shirt. Er sei mutmaßlich osteuropäischer Herkunft und war zur Tatzeit offensichtlich alkoholisiert. Der zweite Täter sei etwa 45 Jahre alt, ebenfalls 1,85 Meter groß und von dicklicher Statur. Auch er habe kurze Haare, trug ein schwarzes T-Shirt und eine kurze Hose. Er sei ebenfalls osteuropäischer Herkunft und war offenkundig alkoholisiert.

Unbekannte wollen Böller in Pizzeria werfen

Nur eine halbe Stunde später gegen 1.30 Uhr versuchten bislang unbekannte Täter laut Zeugenaussagen, angezündete, größere Böller durch ein kleines Fenster in eine Pizzeria am Söseweg zu werfen. Dies misslang den Tätern jedoch. Ein Schaden entstand nicht. Ob beide Taten derselben Tätergruppe zuzuschreiben sind, vermag die Polizei nach aktuellem Ermittlungsstand nicht zu sagen. Es sei durchaus möglich, dass beide Taten nichts miteinander zu tun hätten.

Wer Hinweise zu Tatablauf und Verbleib der Täter geben kann, erreicht die Polizei Langenhagen in der Ostpassage sowie unter Telefon (0511) 1084215.

Aktuelle Polizeinachrichten

Alle Polizei- und Feuerwehrnachrichten aus Langenhagen lesen Sie in unserem Ticker.

Von Rebekka Neander

Anzeige