Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen „Lüttje Lage“: Die Koffer-Klinik
Umland Langenhagen

„Lüttje Lage“: Die Koffer-Klinik

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 26.09.2019
Stephan Hartung Quelle: HAZ

Meine Eltern waren kürzlich auf goldener Hochzeitsreise. Eine Woche Kreuzfahrt auf einem traumhaften Schiff, zur Halbzeit der Mittelmeertour lag ihr 50. Hochzeitstag. Nur der Rückreisetag hinterließ einen faden Beigeschmack.

Der Koffer meines Vaters wurde im Flughafen auf Malta beschädigt, besitzt nur noch drei Rollen und hat deutliche Kratzspuren.

Mein Vater könnte nun unter dem Stichwort „Produktionsbasierte Abrechnung“ den Schaden reklamieren und den Koffer an die Koffer-Klinik schicken – die Abteilung des zuständigen Dienstleisters heißt wirklich so. Das Krankenhaus für beschädigte Hartschalen-Exemplare befindet sich in Kelsterbach, die Kleinstadt grenzt passenderweise an das Gelände des Frankfurter Flughafens.

Man kann problemlos, schreibt die Koffer-Klinik in ihren Hinweisen zur Einlieferung, den Koffer bei der Deutschen Post aufgeben. Wie das in der Praxis aussehen würde, kann man nur erahnen: „Ich möchte bitte diesen Koffer aufgeben!“ Ob das wohl noch ein Päckchen oder schon ein Paket ist? Und wie verpackt man eigentlich einen Koffer? Vielleicht in einem anderen Koffer?

Die Klinik rät dazu, den kaputten Koffer einfach in Folie einzuwickeln. Mein Vater hat entschieden, den Koffer für klinisch tot zu erklären und ihn direkt zu entsorgen. Und für den nächsten Urlaub muss ein anderer Koffer her.

Von Stephan Hartung

Eine 25-jährige Frau aus Helmstedt soll in einem Supermarkt in Garbsen eine Kundin bestohlen haben – und dabei ihre kleinen Kinder zur Ablenkung genutzt haben. Sie muss sich seit Donnerstag vor dem Amtsgericht Hannover verantworten.

26.09.2019

Die Gesellschaft für Behindertenarbeit (GBA) gibt es nicht mehr. Doch nur der Name ist weg: Das gemeinnützige Unternehmen firmiert künftig unter Lebenshilfe Langenhagen-Wedemark. Am Sonnabend werden die Gäste des Kartoffelfestes in der Stiftung Lindenhof begrüßt.

01.10.2019

In seiner Show für die ganze Familie erzählt Martin Sierp aus seinem ereignisreichen Leben als Vater und vielbeschäftigte Fachkraft für Blödsinn. Seine jahrelange Bühnenerfahrung hat ihn zu einem Entertainer gemacht, der mit rasanten Darbietungen überzeugt. Nun ist er in Godshorn zu erleben.

26.09.2019