Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Lisa Feller sucht einen neuen Partner
Umland Langenhagen Lisa Feller sucht einen neuen Partner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 05.11.2018
Comedian Lisa Feller ist mit ihrem neuen Programm zu Gast im Theatersaal Langenhagen. Quelle: Stephan Pick
Langenhagen

In ihrem neuen Programm „Der Nächste, bitte!“ spricht Comedian Lisa Feller über ihren Alltag als zweifache Mutter, die keine Lust hat, sich ein erwachsenes Unvernunftswesen des anderen Geschlechts ins Haus zu holen. Zwischen Beruf, Erziehung und der Suche nach einem geeigneten Lebenspartner kämpft die moderne Frau auch noch um die perfekte Figur. Auf der Erkundung nach der eigenen Deutungshoheit zwischen Photoshop-Selfies und Schokoladenheißhunger scheitert die Kabarettistin nur allzu gerne an einem prall gefüllten 14-Stunden-Tag. Feller ist am Sonnabend, 1. Dezember, um 20 Uhr zu Gast im Theatersaal Langenhagen an Rathenaustraße 14.

Vom alltäglichen Wahnsinn

Als eine sich selbst liebende Frau hat sie schon immer geahnt: „Ein Mann sollte wie ein guter Blumenstrauß sein: Das Gestrüpp muss weg, unten ein bisschen beschneiden und eine Tüte Blumenfrisch dazu. Dann kann man ihn nämlich problemlos ins Wasser stellen, und er bleibt schön frisch. Alles andere ist Selbstpflücken für 2,50 Euro und da hab ich echt keinen Bock mehr drauf. Der Nächste, bitte!“ Feller steht nach Angaben der Veranstalter mit beiden Beinen fest im Leben und verliert nie die Gabe, dem alltäglichen Wahnsinn mit Witz, Improvisation und unerschütterlichem Optimismus entgegenzutreten.

Die Tickets kosten zwischen 18 und 22 Euro. Es gibt sie zuzüglich Vorverkaufsgebühr in den HAZ/NP-Geschäftsstellen sowie im Internet auf www.haz.de/tickets und www.neuepresse.de/tickets. Die Abendkasse öffnet um 19 Uhr. Im Foyer gibt es eine Getränkeausschank, 30 Minuten vor der Show beginnt der Einlass in den Veranstaltungsraum. Telefonisch ist der Theatersaal zwei Stunden vor Beginn der Veranstaltung unter (0511) 7269519 erreichbar.

Von Leonie Oldhafer

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die 18-jährige Langenhagenerin Natalija Vrana durfte bei den Jugend-Pressetagen in Berlin drei Tage lang hinter die Kulissen des Hauptstadt-Journalismus gucken. Caren Marks hatte die Schülerin eingeladen.

02.11.2018

Der Altersdurchschnitt der Mitglieder der Handarbeitsgruppe im MGH liegt bei etwa 70 Jahren. Doch nun haben die Frauen zusammen mit Linette Holzkämper einen besonderen Geburtstag gefeiert.

05.11.2018

Aufmerksame Passaten haben einen Leergut-Dieb in Schulenburg gestoppt, den die Polizei Langenhagen dann festnehmen konnte. Dem Komplizen gelang indes die Flucht. Ein Richter ordnete Untersuchungshaft an.

02.11.2018