Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Mimuse: Die Alten Mädchen klagen über das Altern
Umland Langenhagen

Mimuse in Langenhagen: Alte Mädchen finden das Altern doof

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 26.11.2019
Die Alten Mädchen bringen singend sowie tanzend Lebensweisheiten auf die Bühne des Langenhagener Theatersaals. Quelle: Harald Hoffmann
Langenhagen

Plötzlich ist man über 50 und stellt fest, dass man vor lauter Leben keine Zeit zum wirklichen Reifen hatte. Noch blöder ist, dass sich die Weisheit und Gelassenheit nicht einstellt, die dem Menschen mit Blick auf das Alter jahrelang vorgegaukelt worden ist. Dass das Altern doof ist, haben mittlerweile auch die Alten Mädchen festgestellt – und flugs ein poppiges Kabarett kreiert.

Dieses Kabarett wird das Quartett Alte Mädchen mit Jutta Habicht, Ines Martinez, Sabine Urig und Anna Bolk am Sonnabend, 30. November, bei der Mimuse im Theatersaal Langenhagen, Rathenaustraße 14, um 20 Uhr präsentieren. Noch gibt es Karten für den Auftritt.

Alte Mädchen liefern Antworten auf wichtige Lebensfragen

In dem Stück aus der Feder von Anna Bolk befassen sich die vier Frauen auf humorige Art und Weise mit Lebensweisheiten – sie liefern dabei auch Antworten auf all die wichtigen Fragen, die das Leben in jeder Lebenslage so mit sich bringt. Es geht etwa um die Karriere und ob diese in heutiger Zeit forciert werden sollte, damit später einmal die Rente reicht. Ob es im Alter wichtig ist, doch noch die wahre Liebe für das Restleben zu finden. Und letztlich geht es um die Forderung, Tüdeligkeit als sexy deklarieren zu lassen – damit das dann nicht mehr so negativ auffällt.

Martinez, Habicht, Urig und Bolk wissen dank ihrer rund 215 Jahren Lebenserfahrung, wie das Leben so tickt. Sie besingen, betanzen und bespielen ihre Lieblingsthemen „Büstenhalter, Bindegewebe, Parship“ und – was ist denn bitteschön eine „Gilf“? Auf die Antworten dürfen sich die Zuschauer bereits jetzt schon freuen.

Karten kosten zwischen 18 und 22 Euro – je nach Sitzplatzwahl – plus Vorverkaufsgebühr. Es gibt sie in allen HAZ- und NP-Geschäftsstellen, auch im City Center Langenhagen, Marktplatz 5, im Internet auf haz.de/tickets und neuepresse.de/tickets sowie unter der Telefonnummer (0511) 12123333. Die Abendkassen öffnen eine Stunde vor Beginn.

Lesen Sie auch

Von Sven Warnecke

Ein eindringlicher Appell: Wegschauen hilft nicht bei häuslicher Gewalt. Nun haben die Integrationsbeauftragte der Stadt Langenhagen und die Beratungsstelle Ophelia zu diesem Thema gemeinsam eine Aktion gestartet.

26.11.2019

Für die Polizei Langenhagen ist es ein Fall von schwerem Diebstahl. Unbekannte haben am Montag während der Unterrichtszeit vom Gelände des Schulzentrums ein schwarzes Mountainbike gestohlen.

26.11.2019

In welchem Zustand ist die Kita Veilchenstraße? Die Schilderungen einer Mutter sorgten am Montagabend im Rat der Stadt Langenhagen für Aufregung. Die Stadtverwaltung will nun umgehend prüfen, ob es an den Fenstern tatsächlich schimmelt. Die Sanierung war eigentlich abgesagt worden.

26.11.2019