Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Maskierter und bewaffneter Räuber überfällt Kiosk
Umland Langenhagen

Mit Waffe in der Hand: Maskierter Räuber überfällt Kiosk in Langenhagen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 29.07.2020
Der unbekannte Mann hatte eine Waffe in der Hand, als er den kleinen Laden an der Walsroder Straße betrat. Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa (Symbolbild)
Anzeige
Langenhagen

Ein maskierter Räuber hat in der Nacht zu Mittwoch einen Kiosk in Langenhagen überfallen. Mit Schusswaffe in der Hand forderte er einen 31-jährigen Angestellten zur Herausgabe von Geld, Alkohol und Zigaretten auf. Der Unbekannte konnte mitsamt der Beute flüchten.

Flucht in Richtung Eichenpark

Der Täter betrat nach Angaben von Heike de Boer, Sprecherin der Polizei Hannover, gegen Mitternacht den kleinen Laden an der Walsroder Straße in Höhe des Eichenparks. Nach der Aufforderung gab der Mitarbeiter dem Räuber die geforderten Gegenstände. Der Mann flüchtete anschließend in der Dunkelheit unerkannt in Richtung Eichenpark. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief erfolglos. Der mutmaßliche Täter blieb verschwunden.

Anzeige

Die Ermittler der Kriminalpolizei suchen nach dem Unbekannten und bitten die Bevölkerung um Mithilfe. Der mutmaßliche Täter ist nach Angaben des Zeugen etwa 1,75 Meter groß und etwa 30 Jahre alt. Er soll von normaler Statur sein und trug zum Tatzeitpunkt eine schwarze Jacke sowie eine schwarze Hose. Sein Gesicht hatte er maskiert. Zudem hatte der Mann einen Rucksack dabei.

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter Telefon (0511) 1095555 entgegen.

Alle Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus Langenhagen finden Sie im Polizeiticker.

Von Julia Gödde-Polley