Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Polizei fasst brutalen Straßenräuber
Umland Langenhagen Polizei fasst brutalen Straßenräuber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 17.01.2019
Festnahme in Langenhagen: Die Polizei fasst einen Straßenräuber nach der Tat. Quelle: Symbolbild
Langenhagen

Der Straßenräuber, der am Mittwochmittag in Langenhagen bei der Tat sein 77 Jahre altes Opfer schwer verletzt hat, ist von der Polizei gefasst worden. Polizisten nahmen den 42 Jahre alten Täter nach intensiver Fahndung mit mehreren Streifenwagen noch am Mittwochabend gegen 22 Uhr an der Walsroder Straße fest, teilte Polizeisprecher Patrick Götze am Donnerstag mit.

Wie berichtet, hatte der bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretene 42 Jahre alte Mann die ihm bekannte Frau gegen 12.45 Uhr vor ihrer Haustür am Buschkamp in Langenhagen angesprochen. Er deutete an, in einer finanziellen Notlage zu sein, erläuterte Götze die näheren Tatumstände. Als die Seniorin offenbar nicht auf seine Bitte nach Geld einging, entriss er ihr plötzlich die Handtasche und flüchtete mit Bargeld und Papieren. Das Opfer stürzte bei der Attacke zu Boden und verletzte sich schwer. Sie musste am Mittwoch in einem Krankenhaus operiert werden. Der Täter soll noch am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden, heißt es von dem Polizeisprecher weiter.

Weitere Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus Langenhagen finden Sie hier.

Von Sven Warnecke

Unter dem Motto „Schimmelprobleme erfolgreich bekämpfen“ bieten die Volkshochschule zusammen mit der Stadt Langenhagen eine Informationsveranstaltung an. Eine Anmeldung ist erforderlich.

20.01.2019

Ein Mitglied aus Langenhagen einer Trickbetrügerbande muss sich vor dem Kieler Landgericht verantworten. Der Mann soll dabei geholfen haben, insgesamt 200.000 Euro zu erbeuten. Doch weil er seine Komplizen zu schlecht bezahlte, gaben diese der Polizei einen Tipp.

19.01.2019

Nach einem Unfall am Mittwoch musste der Langenforther Platz gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet – es kam zu Behinderungen. Ein Fußgänger war bei Rot auf die Fahrbahn getreten und von einem Auto erfasst worden.

16.01.2019