Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Diebe stehlen reihenweise Motorroller
Umland Langenhagen Nachrichten Diebe stehlen reihenweise Motorroller
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 24.03.2017
Die Polizei sucht Unbekannte, die in der Stadt reihenweise Motorroller gestohlen haben. Quelle: Symbolbild (Archiv)
Anzeige
Langenhagen

Nach Auskunft des Leiters des Kriminal- und Ermittlungsdienstes, Rüdiger Vieglahn, wurden zwischen Donnerstag, 9. März, und Freitag, 24. März, im Stadtgebiet neun abgeschlossene Motorroller gestohlen. „Vermutlich jeweils in der Nachtzeit“, berichtet Vieglahn. Die Tatorte lagen an der Gartenstraße, Kurt-Schumacher-Allee, Niederrader Allee und Im Hohen Felde. „Die Zweiräder wurden dann während des Gebrauchs offensichtlich mutwillig, etwa durch Fußtritte, beschädigt“, sagt er.

In allen Fällen wurden die Motorroller später im Umkreis von 500 bis 1000 Metern wiedergefunden. „Unfallspuren konnte die Polizei jeweils nicht feststellen“, berichtet Vieglahn weiter. Er mutmaßt, dass die Gefährte teilweise auch nur geschoben worden sein dürften. Den Gesamtschaden beziffert der Ermittler aber auf etwa 4500 Euro.

Anzeige

„Der Polizei liegen zwar noch keine konkreten Hinweise vor, aber aufgrund der Tatbegehung wird vermutet, dass es sich bei dem Täter beziehungsweise den Tätern um Jugendliche oder Heranwachsende handeln könnte“, erläutert Vieglahn und bittet unter Telefon (05 11) 1 09 42 15 um Zeugenhinweise.

„Doch es gibt auch Positives zu berichten“, sagt der Beamte weiter: Einem Taxifahrer war am Donnerstag gegen 17 Uhr an der Flughafenstraße ein Missgeschick passiert. Der Chauffeur habe nach dem Tanken versehentlich sein Portemonnaie mit etwa 1000 Euro auf dem Fahrzeugdach liegengelassen und war losgefahren. Die Geldbörse landete schließlich auf der Straße und wurde dann von mehreren Autos überrollt. In der Folge verteilte sich der Inhalt über die Fahrbahn der Flughafenstraße. Doch das wurde von einem 47-jährigen Autofahrer bemerkt. Der Mann klaubte nach Angaben Vieglahns exakt 991,78 Euro wieder auf und gab sie anschließend bei der Polizei ab. Die Beamten konnten dann über die Taxizentrale den Besitzer zwischenzeitlich ermitteln.

Von Sven Warnecke